03.09.14 19:06 Uhr
 224
 

Chinesische Handelsplattform Alibaba verschiebt Börsengang - Zalando startet durch

Die chinesischen Handelsplattform Alibaba verschiebt ihren geplanten Börsengang. Dagegen will der Online-Modehändler Zalando jetzt an der Börse durchstarten.

In Berlin gab Zalando jetzt bekannt, dass der Börsengang, "Abhängig vom Börsenumfeld", noch bis zum Jahresende stattfinden wird.

"Geplant ist die Ausgabe von neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung", so Zalando. Die aktuellen Zalando-Eigner wollen ihre Anteile behalten, heißt es weiter. Nach der Emission sollen dann zehn bis elf Prozent der Zalando-Aktien an der Börse gehandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Börsengang, Zalando
Quelle: handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2014 20:10 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt es, dass ich vor ca. 8 Jahren schon Alibaba-Aktien hatte?!?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Online-Journalistenschule soll "positive Seite des Bürgerjournalismus" stärken
Fußball: Matthias Sammer teilt aus - Kritik an Hoeneß
USA: Hund rettet Herrchen im Schnee das Leben, indem er ihn im Schnee wärmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?