03.09.14 18:17 Uhr
 4.358
 

Fußball/Marco Reus: Borussia Dortmund verspricht Real Madrid Sonderstatus

Im Wechseltheater um den BVB-Fußballspieler Marco Reus (ShortNews berichtete bereits mehrfach) hat Borussia Dortmund Real Madrid einen Sonderstatus eingeräumt.

Reinhard Rauball soll Real Madrid garantiert haben, dass er den spanischen Fußballverein im Falle neuer Informationen über den Fall Reus, informieren wird. Es soll sich dabei um ein "Gentleman´s Agreement" handeln.

Dies würde bedeuten, dass Real Madrid, der aktuelle Champions-League-Sieger, jederzeit das Angebot für Reus erhöhen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Real Madrid, Marco Reus
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2014 18:56 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Na da bin ich aber mal gespannt. Verstehe ehrlich gesagt nicht, welche Informationen genau Rauball weitergeben möchte. Reus hat nächsten Sommer eine Ausstiegsklausel (25 Mio munkelt man, vielleicht auch 35 Mio). Wenn ein Klub diese zieht, dann zieht er sie. Wichtig ist doch ganz alleine, wohin Reus dann möchte. Und was Reus geboten bekommt, sollte der BVB nicht wissen bzw. nicht weitergeben dürfen.

Das ganze Szenario ist doch für einen Club wie die Bayern nur dann eine Abschreckung, wenn der BVB und damit Rauball schon recht früh wüssten dass Reus geht. Dies steht aber im Widerspruch zur Reaktion des BVBs letztes Jahr bei Götze. Dort hat man ja angeblich bis einen Tag vorher gar nichts davon mitbekommen.

Irgendwie alles sehr dubios. Aber warten wir ab und schauen was passiert. Ich freue mich jetzt schon auf die Presse, wenn der DFL Ligapräsident geheime Informationen an einen ausländischen Club gibt damit dieser ein Angebot überbieten kann.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
03.09.2014 19:17 Uhr von ZzaiH
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
omg der bvb macht sich lächerlich...

es gibt eine ausstiegsklausel für reuss - wenn ein club kommt, dem reuss genug geld+perspektive bietet und die ablöse auf den tisch legt, kann das auch kreisligist klein tupfingen sein...

oder will man ihn unter der ausstiegsklause (die bei ~35mio liegen soll - eigentlich lächerlich, wenn man vergleichbare spieler anschaut) verramschen...

übrigens bvb: man schließt nur dann verträge mit ausstiegsklausel ab, wenn diese über marktwert liegt... oder meint ihr barca oder real würden einen vertrag mit messi/ronaldo schließen wo eine ausstiegsklausel mit 50mio drin ist?
das ist extrem amateurhaftes verhalten, besonders das weinen, nachdem ein vertrag diese gezogen hat...
Kommentar ansehen
03.09.2014 19:53 Uhr von Atheistos
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Über mir. Red keinen Scheiß. Ein Götze, oder Reus hätte niemals beim BVB gezeichnet, bzw. verlängert ohne Ausstiegsklausel. Die haben alle den gleichen Berater.

Vielleicht will man ja Reus noch in dieser Transferperiode verkaufen, Bei 50+ Mios wird man sich das überlegen müssen.
Kommentar ansehen
03.09.2014 19:55 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht geht´s beim Fußball irgendwann mal wieder um Fußball.....
Kommentar ansehen
03.09.2014 20:04 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Atheistos
"Vielleicht will man ja Reus noch in dieser Transferperiode verkaufen, Bei 50+ Mios wird man sich das überlegen müssen."

Das mag sein. Da muss dann natürlich Reus mitspielen. Und genau dort ist der Haken. Wenn sich Reus für Real Madrid entscheidet und der BVB ihn im Winter bereits dorthin abgeben wird, wieviel wird wohl Real Madrid noch zusätzlich draufschlagen, wenn sie ihn dann im Sommer für 25/35 sowieso bekommen würden?

Und lohnt sich das dann für den BVB? Bei Lewandowski war die Saison mindestens 25 Mio Wert und Spieler wie Reus brauchst du besonders in der zweiten Saison-Hälfte wenn die schweren Spiele kommen.

So oder so, ich glaube nicht dass der BVB da wirklich was rausholen kann. Daher bleibt das von Rauball irgendwie dubios.
Kommentar ansehen
03.09.2014 20:22 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Atheistos

"Ein Götze, oder Reus hätte niemals beim BVB gezeichnet, bzw. verlängert ohne Ausstiegsklausel."

So viel zur echten Liebe was?
Kommentar ansehen
03.09.2014 21:04 Uhr von symphony84
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ TeKILLA100101

Nicht neidisch sein....

"Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten."
^.^

rollo..

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
03.09.2014 22:12 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Gentleman´s Agreement versetzt Real in die komfortable Situation immer der Höchstbietende sein. Ich vermute es geht darum einen Fall Lewandowski 2.0 unbedingt zu verhindern und einen Transfer von Reus zu den Bayern unmöglich zu machen. In dem Fall wird man sich auch mit Reus abgesprochen haben, damit man sich mit so einer Ansage nicht blamiert. Außerdem dürfte Real das Entgegenkommen des BVB auch etwas wert sein.
Kommentar ansehen
03.09.2014 22:56 Uhr von moe.dahool
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie gut, dass niemand Reus fragt, was er will
Kommentar ansehen
04.09.2014 01:06 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Quelle lesen.

"Dies berichtet das renommierte spanische Nachrichtenportal "El Confidencial". "

Dieser Satz beendet eigentlich das ganze Sinnieren über das Geschriebene. Wie oft wurde Reus und/oder sein Berater schon bei Barca, Real, Arsenal, beiden Manchesters etc gesehen, um gestern einen Vertrag zu unterschreiben? Nur EIN Blatt ist noch weniger wert, das wäre dann "as".
Kommentar ansehen
04.09.2014 09:00 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Un4given
"In dem Fall wird man sich auch mit Reus abgesprochen haben, damit man sich mit so einer Ansage nicht blamiert. "

Und wieder die Frage: Was bringt es? Wenn das mit Reus abgesprochen ist, wird Reus sowieso zu Real Madrid wechseln. Wieso also das ganze publik machen? Jetzt weiss doch Bayern, dass sie nur ein Angebot machen damit Real es überbieten kann. Nachdem die Ablöse fest ist, geht es ganz alleine um das Handgeld von Reus. Hier hat der BVB nichts davon. Wenn die Bayern nun also wohlwissend dass Reus eh zu RM geht nur 1 Mio Handgeld bieten, kann RM mit 2 Mio das Angebot überbieten und sich totlachen.

Alles in allem sehe ich hier nicht den Vorteil für den BVB. Dann schon eher für die Bayern. Einfach ein Angebot abgeben und schon ist man sich sicher dass Reus bei RM spielen wird. Quasi direkten Konkurrenten schwächen ohne auch nur einen Euro ausgeben zu müssen.

Aber ich bin mir sicher, wenn Reus zu Real Madrid wechselt, werden hier genügend Echte-Liebe-Kunden sich beschweren, dass die Bayern den BVB wieder geschwächt haben...
Kommentar ansehen
04.09.2014 18:26 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@derNameistProgramm
Mir fehlt einfach das Background Wissen um das schlüssig zu beantworten. Ich habe auch keine Lust hier die große Spekulatius Dose aufzumachen und warte einfach ab was aus der Geschichte wird. Wir werden wohl nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommen und deshalb ist diese Diskussion, zum jetzigen Zeitpunkt, in meinen Augen sinnlos.
Kommentar ansehen
04.09.2014 19:00 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@symphony84

Interessant, dass einem Neid unterstellt wird... Worauf denn neidisch sein? Dass beim BVB Spieler nur mit Ausstiegsklausel gehalten werden können, weil der Verein für Spieler weniger attraktiv ist als sie selber meinen?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?