03.09.14 16:32 Uhr
 4.382
 

Der neue Firefox 32 verhindert gezielt schädliche Downloads

Den stark gefragten Webbrowser Firefox gibt es jetzt in einer aktualisierten Fassung. Bei der Version 32 gibt es neue Funktionen.

Der Benutzer von Firefox 32 ist schneller und sicherer im WWW unterwegs. Darüber hinaus wurden Schwachstellen geschlossen.

Zusätzlich verhindert der neue Firefox schädliche Downloads. Sobald Firefox eine schädliche Programmdatei erkennt, wird der Download abgebrochen. Die Informationen dazu kommen von Google.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Firefox, Firefox 32
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2014 16:32 Uhr von rheih
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
"Dabei greift Firefox auf eine Liste mit indizierten Programmen von Google zurück." Ausgerechnet Google stellte solche Daten zur Verfügung?
Kommentar ansehen
03.09.2014 17:22 Uhr von Atatuerke
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Seth68

sehe ich genau so.
Kommentar ansehen
03.09.2014 17:38 Uhr von DJCray
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Erste Frage: Kann ich das abschalten?

PS: zu langsam....

[ nachträglich editiert von DJCray ]
Kommentar ansehen
03.09.2014 18:29 Uhr von RazonT
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr seid ja echt Helden.
Wie wärs denn wenn man sich mal vorher erkundigt?

Wenn das ganze genauso implementiert ist wie in Chrome (was ich mal vermute) dann wird garnichts von euren Downloads an Google gesendet. Es werden lediglich Listen von Google geladen die die ersten 32 bits der Hashes von bekannten Malware-URLs (nicht nur die Datei selbst) beinhaltet.

Erst wenn die ersten 32 bit stimmen kann davon auszugehen sein, dass die URL bösartig ist. Um das nochmal genau zu überprüfen wird der 32bit hash an Google gesendet und von Google wird dann eine neue Liste von möglichen hashes (256bit) zurückgesendet anhand das ganze nocheinmal genauer überprüft wird.

So lange also keine als böse eingestufte Datei heruntergeladen wird, wird kein bisschen was an Google gesendet. Und selbst wenn, dann erhält Google nur die ersten 32bits von 256bits des hashes einer URL.

Siehe: http://blog.chromium.org/...

Oder die API:
http://goo.gl/...

[ nachträglich editiert von RazonT ]
Kommentar ansehen
03.09.2014 19:04 Uhr von blaupunkt123
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Ah super, also bedeutet das, dass Firefox jede Datei mit Google abgleicht, und daher Google genau speichern kann, was jeder Benutzer sich so runterlädt....

Ein Grund mehr komplett auf Opera umzusteigen.
Kommentar ansehen
03.09.2014 19:48 Uhr von Retrogame_Fan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ist, wenn man sich zu einem Spiel ein Crack oder Keygen runterladen möchte? *nur-mal-so-annimmt*

Hach... ich erinnere mich noch an die Zeiten von FF 3.x..
Kommentar ansehen
03.09.2014 19:58 Uhr von HackFleisch
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wer zahlt der befiehlt, war doch absehbar dass Google als grösster Geldgeber/ Finanzierer von Firefox die Kohle bedingungslos hergibt. Firefox ist für mich schon länger gestorben, da Google Verbindungen schon länger implementiert sind. Wenn auch "nur" für Schlüssel/ Zertifikat Abgleichungen.
Leute, holt euch das Internet wieder zurück.
Kommentar ansehen
03.09.2014 21:49 Uhr von rs4
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich sag nur SRWare Iron
Geil wie Chrome nur halt en bissel hinterher was die Versionsnummer angeht....
Dauert immer was bis die akutelle raus ist
Bester Browser von Welt.

[ nachträglich editiert von rs4 ]
Kommentar ansehen
04.09.2014 00:18 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Paranoiker

Dann schaltet den Kram doch einfach ab. Gibt sicher ein Knöpken dafür.
Kommentar ansehen
04.09.2014 01:11 Uhr von Der_Puddingpanzer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es sind nicht alle Leute IT Profis und kennen sich aus im web... Da ist es schon gut wenn standard gefahren und Schadprogramme vorweg gefiltert werden...soweit möglich.. Wer schon bei solchen Browserfunktionen skeptisch wird.. benutzt besser keine digitalen Medien... von A-Z wird gefiltert gesammelt...auf uns zugeschnitten und profiliert u.s.w. nur wir merkens nicht...
Kommentar ansehen
04.09.2014 03:29 Uhr von Zxeera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da schlägt ein Fanherz höher. Was möchte ein Firefoxfan mehr?
Kommentar ansehen
04.09.2014 06:05 Uhr von mcdar
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Pendant zu Smart Screen von MS, schön die Statistiken mit Informationen füttern, damit die Welt auch weiß, was sich jeder Einzelne herunterlädt...
und schön die Bandbreite/Internet verschmutzen...Energieverschwendung...
Kommentar ansehen
04.09.2014 14:22 Uhr von RazonT
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum gibt es hier eigentlich fast nur bekloppte die die selben Lügen kommentieren ohne überhaupt ein bisschen Ahnung davon zu haben was hier passiert?

Nein. Lieber erstmal aufregen.

Nochmal für alle: Es werden keine Daten über eure Downloads an Google gesendet! Siehe meinen Post oben.

Google sendet eine Liste mit den ersten 32bit der hashes von bösen Anwendungen. (Kein Senden von irgendeiner Information an Google über euren Download)
A9F152E3, 4E61F1C3,...


Browser vergleicht die heruntergeladene Datei mit dem Hash und falls die ersten 32bit stimmen wird eine Liste von Google geladen mit den kompletten 256bit hashes der bösen Anwendungen die diese 32bit
A9F152E3A9F152E3A9F152E3A9F152E3A9F152E3A9F152E3,
A9F152E3ECC152F3AEFA3CEFAF152E3A9F152E3A9F152E3,
...

Anhand dieser Liste überprüft der Browser nun den kompletten Hash der Datei.
Das heißt Google kann für saubere Dateien überhaupt nicht feststellen wie oft diese Heruntergeladen wurde und sobald eine Datei bereits geblockt ist oder einen ähnlichen Hash hat wie eine die geblockt ist, kann Google vermuten, dass diese geblockte heruntergeladen wurde. Aber diese Vermutung anhand der ersten 32bit von 256bit wäre totaler Schwachsinn. Das ist grad mal eine 12,5%ige Wahrscheinlichkeit das es auch wirklich diese Datei ist.
Kommentar ansehen
04.09.2014 17:24 Uhr von TendenzRot
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@RazonT

Bitte keine Fakten oder technischen Einzelheiten welche Klarheit schaffen würden. So etwas wird auf SN nicht gern gesehen.
Kommentar ansehen
04.09.2014 19:27 Uhr von RazonT
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@TendenzRot
Alles klar. Tut mir Leid. Ich versuche mich zurück zu halten ;) Wer braucht schon Fakten und Klarheit oder?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Paolo Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?