03.09.14 15:31 Uhr
 424
 

Ostdeutschland: Deutsche Annington übernimmt über 5.000 Wohnungen

Die Deutsche Annington, die größte private Wohnungsgesellschaft in unserem Land, übernimmt jetzt über 5.000 Wohnungen und 210 Gewerbe-Immobilien in Berlin und Ostdeutschland.

Insgesamt soll der Kaufpreis für diese Objekte bei etwa 300 Millionen Euro liegen. Eine öffentliche Bestätigung gibt es dafür nicht.

"Der Kauf der neuen Bestände ist ein weiterer Schritt unserer Wachstumsstrategie", so Deutsche-Annington-Chef Rolf Buch. Dem Unternehmen gehörten Mitte dieses Jahres rund 185.000 Wohneinheiten mit einem Wert von über elf Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsche, Immobilie, Ostdeutschland, Annington
Quelle: augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2014 15:31 Uhr von rheih
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Viele Mieter sind nicht gut auf die Deutsche Annington zu sprechen. Das Unternehmen lässt die Mietshäuser teilweise verkommen, erhöht die Mieten und reagiert kaum auf Reklamationen (zum Beispiel Schimmel an den Wänden, nicht funktionierende Aufzüge und ausgefallene Heizungen).
Kommentar ansehen
03.09.2014 15:49 Uhr von der_trompete
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Oh super! Dann ist die wohnen und Umzüge nur noch bei vorlage meiner Schufa und "zufriedenstellendem" Score Sache dann auch bald endlich im Osten angekommen :)
Kommentar ansehen
03.09.2014 20:02 Uhr von brycer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Annington! Wenn ich das nur höre schwillt mir schon der Hals.
Bei uns im Ort gibt es auch ein paar Wohnblocks, die diesem recht zweifelhaften Unternehmen gehören. Wenn man wissen will welche, dann muss man nur die heraus suchen die am baufälligsten ausschauen.
Dass die nur daran interessiert sind Miete zu kassieren, aber keinen Cent in die Erhaltung der Bausubstanz investieren wollen ist eine bekannte Tatsache.
Als ich vor ca. einem Jahr eine größere Wohnung gesucht und bei Anzeigen z.B. bei Immobilienscout & Co. was von denen gelesen habe, habe ich erst gar nicht weiter gelesen, sondern bin gleich zum nächsten Angebot über gegangen.
So verzweifelt war ich dann doch nicht. ;-P

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN