03.09.14 13:31 Uhr
 5.784
 

Bundesagentur für Arbeit kauft 88.000 Drogentests für Arbeitslose

Wie die "Bild" kürzlich berichtete, soll die Bundesagentur für Arbeit knapp 88.000 Drogentests gekauft haben. Damit soll bei Arbeitslosen und Hartz4-Empfängern Drogenkonsum festgestellt werden.

Unter anderem können mittels des Harntests Cannabis, Ecstasy, Kokain, aber auch Antidepressiva nachgewiesen werden.

Die Agentur für Arbeit erklärte über einen Sprecher, dass ein solcher Drogentest durchgeführt werden kann, so der Arbeitslose dem zustimmt. Durchgeführt werden sollen sie durch den ärztlichen Dienst, wobei darüber die Eignung für bestimmte Berufsfelder bestimmt werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arbeit, Arbeitslose, Bundesagentur für Arbeit, Bundesagentur
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit beauftragt Inkasso-Firmen bei unberechtigten Leistungen
Immer mehr Rentner mit Minijobs
Erpressung: "Bundesagentur für Arbeit" wird von Anwalt verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2014 13:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+68 | -5
 
ANZEIGEN
Was passiert wohl, wenn man Nein sagt...?
Kommentar ansehen
03.09.2014 13:41 Uhr von SNnewsreader
 
+67 | -9
 
ANZEIGEN
bekommen die dann auch einen hübschen Stern und eine Nummer auf den Arm tätowiert?
Kommentar ansehen
03.09.2014 13:48 Uhr von architeutes
 
+18 | -18
 
ANZEIGEN
Da steht doch "bestimmte Berufsfelder" ,wenn ich in einen Bus/Bahn/Taxi einsteige oder von der Krankenschwester etc. die Pillen kriege möchte ich das sie nüchtern sind.
Zwingen können sie die Leute ja nicht ,aber ablehnen wenn der Verdacht vorliegt.
Kommentar ansehen
03.09.2014 13:51 Uhr von HumancentiPad
 
+38 | -9
 
ANZEIGEN
"wobei darüber die Eignung für bestimmte Berufsfelder bestimmt werden soll."

Die Art der drogen die konsumiert werden sind also ein indikator dafür für welchen Job man geeignet ist??

Aber im ernst das ist diskriminierung vom feinsten!!!!

!!Dies sollen gefälligst ihre Kontakte bei den Arbeitgebern ausbauen, wie früher und nicht alles von Zeitarbeitsfirmen erledigen lassen.!!

[ nachträglich editiert von HumancentiPad ]
Kommentar ansehen
03.09.2014 14:30 Uhr von Insane99
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Da wünscht man sich doch direkt Arbeitslos zu sein, um auch noch den letzten Funken Ehre und Privatsphäre zu verlieren, hoch lebe die Demokratie und die Menschenrechte.
Kommentar ansehen
03.09.2014 14:53 Uhr von Knutscher
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
Aha. Drogen als Indikator für berufliche Eignung.

Koks = Bänker, Manager, höherer Beamtendienst, Vorstand

Cannabis, Hanf = Verkäufer im BIO- Laden, Bauer, Homöopath, Öko- Aktivist

Amphetamin, Methamphetamine = Handwerker, DJ, Fabrikarbeiter

Heroin, Alkohol = Bundeswehr :D
Kommentar ansehen
03.09.2014 15:02 Uhr von HumancentiPad
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@ Truth_Hurts

Aber der Hund ist halt nicht arbeitslos!!

:)
Kommentar ansehen
03.09.2014 15:10 Uhr von turmfalke
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Das Geld dafür stammt sicherlich aus Leistungskürzungen. Diese Idioten sollen lieber die Leute in Lohn und Brot bringen da ist den mehr geholfen. Unfähig was Nutzen bringt auf die Beine zustellen aber so ein Schwachsinn zum Leute diffamieren!
Kommentar ansehen
03.09.2014 15:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Ein ehemaliger Hausarzt von mir, hat im Auftrag des Arbeitsamts (Stuttgart) Resozialisierungen durchgeführt. Das Problem war, dass Alkohol- und Drogensüchtige zunächst resozialisiert werden müssen, bevor man überhaupt daran denken kann, denen (sehr einfache) Jobs zu vermitteln.
Er hat mal erzählt, dass es schlichtweg aussichtslos ist, weshalb das Projekt wieder aufgegeben wurde.
Kommentar ansehen
03.09.2014 17:29 Uhr von Insane99
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Thomas Hambrecht

ich weiss ja nicht von welchen Drogensüchtigen wir hier reden, aber aus Erfahrung weiss ich das Drogen nicht gleich Drogen sind, also ich selbst hab über viele Jahre hinweg gekifft und trotzdem gearbeitet und resozialisieren musste man mich bisher auch nicht, ist klar das es bei Hero Junkies etwas ganz anderes ist, die sollte man nicht resozialisieren sondern direkt wegsperren, denn diese Sorte ist eine Gefahr für die Menschheit und bringen auch mal gut und gern jemanden für 5 € um. Da sollte man aber schon etwas unterscheiden, wenn dies dein Hausarzt nicht kann dann hat er sich wohl den falschen Beruf ausgesucht.
Kommentar ansehen
03.09.2014 17:33 Uhr von hellboy13
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Seit wann darf eine Werbeangentur Drogentests durchführen.
Ich würde die Argentur Verklagen das gehört schon nach den
Haag ! Absolute Menschrechts Verletzung . Selbst im Krieg
darf man die Rechte der Menschen nicht verletzen.Was sind das für Drecksäue ?
Kommentar ansehen
03.09.2014 17:36 Uhr von HerbertMittermayer
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Es wird immer schlimmer in Deutschland. Wir mutieren zu einem Überwachungsstaat, der weit schlimmer ist, als die DDR es jemals war. Arbeitslose dürfen nicht mehr verreisen, sie müssen Drogentests machen, sie müssen sich vollkommen dem Dikat unterwerfen. Die Zustände, die in Hartz 4 Ämtern herrschen sind jetzt schon menschenunwürdig. Die Leute, die dort die Sanktionen verordnen, sind genau so schlimm, wie die Erfüllungsgehilfen der Nazis. Sie machen alles mit, was ihnen aufgetragen wird, auch wenn andere daran kaputt gehen.
Kommentar ansehen
03.09.2014 17:46 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Insane99
Das Problem ist wohl, dass das Arbeitsamt nicht für Leute zuständig sein kann, die sich schon morgens auf einen Level von 2,5 Promille trinken. Da macht die Arbeitsvermittlung keinen Sinn.
Man kann aber niemand in eine Entziehungskur zwingen - ich denke mein damaliger Hausarzt (vielmehr sein Zentrum) hat die Leute beraten und wollte ihnen eine Kur anraten.
Ich denke aber auch, dass er dafür ungeeignet war.
Kommentar ansehen
03.09.2014 17:47 Uhr von hellboy13
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der Rot Markierer muss irgendwas am Kopf haben!
Kommentar ansehen
03.09.2014 18:00 Uhr von hellboy13
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Insane99
Korrektur : Arbeitsamt früher heute Argentur für Arbeit !
Also Werbe Argentur für Arbeit und damit Offener Markt der
Zeitarbeitsfirmen. Nix Arbeitsamt !!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
03.09.2014 19:23 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Zwickmühle...
Etliche Firmen machen selbst Drogentests bzw. verlangen diesen. Bayer, Daimler, etc.
Deshalb kann die Agentur gar nicht anders.
Kommentar ansehen
03.09.2014 19:36 Uhr von Schmollschwund
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@HumancentiPad_

"Aber der Hund ist halt nicht arbeitslos!! :)"
----------------------------
Der Hund hat aber auch noch nie Steuern gezahlt.

Ist schon eine bodenlose Frechheit wie man behandelt wird, wenn man mal nicht mehr kann. Und ich sprech nicht von denen die nie wollten.
Kommentar ansehen
03.09.2014 19:46 Uhr von hellboy13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
no_trespassing
Schon mal was von Menschen dritter Klasse gehört ?
Ich glaube nicht !
Dummer Kommentar

[ nachträglich editiert von hellboy13 ]
Kommentar ansehen
03.09.2014 20:45 Uhr von HackFleisch
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was wird ihm gedroht falls er nicht zustimmt?
Unmenschlich was da abgeht.
Kommentar ansehen
03.09.2014 21:13 Uhr von sullyjake78
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Tja und so sieht der Weg in eine Diktatur aus, ich würde dem Kollegen von der Arbeitsagentur nen Vogel zeigen, der soll den Test mal an sich selber durchführen den wer solche sachen einfach hinnimmt weil sein Chef das sagt und damit die Bürger traktiert muss Drogen nehmen den so einen Schwachsinn würde kein Arbeitnehmer mitmachen, aber wie heißt es so schön wessen Arsch ich leck dessen lied ich Sing? oder so ähnlich. Demnächst kommt noch als Strafe 20 Stockhiebe als Erziehung und selbst dann würden die Angestellten der Agentur für Arbeit noch fragen "Wohin?" Hoffentlich kommt bald der Krieg dann haben die Menschen in diesem Land wieder was besseres zu tun als sich so nen Schwachsinn auszudenken, nämlich das Land wieder aufzubauen. Hat nicht irgendein verstorbener Philosoph mal gesagt "Langeweile macht Dumm?"
Kommentar ansehen
03.09.2014 21:58 Uhr von Shalanor
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Find ich eigentlich garnicht so dumm. Wer Geld für Drogen aht schreit geradezu danach weniger vom Amt zu kriegen und diese Schraube wird solange runtergedreht bis man bei 0 Ankommt oder bis derjenige Clean ist.
Oder mus ich hier nach eurer Meinung für die Zugedröhnte Birne von nem Hartzer morgens aufwachen?
Kommentar ansehen
04.09.2014 06:35 Uhr von mcdar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso klappt es immer noch nicht mit der Arbeitsverteilung? Wieso gibt es eine Bundes-Agentur? Wieso darf diese sich so nennen wenn sie privat ist? Wie kann es sein dass es keine Arbeit gibt?
...vielleicht liegt es ja am Schund des Arbeitsmarktes durch Automatisierungen, Auswandern...Zukunft und Technik...Es gibt so viel zu tun, überall, und dass es Arbeitslose gibt ist einzig und alleine des "Staates-Gerüst" schuld, mit seiner beschränkten Kästchen-Denkweise. Da helfen auch private faschistoide Arbeits-Züchtigungs-Institutionen nichts. Der Staat sollte ab sofort den Arbeitgeber-Anteil des Lohnes den Beschäftigten zukommen lassen, damit man selber mehr Möglichkeiten hat.
Nur die Menschen können was, der "Staat" im Allgemeinen ist unfähig und einer Mafia gleich, wenn man nicht mitspielt wird man gezwungen und mit Sanktionen belegt, wie Schutzgelderpressung in Filmen....

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
04.09.2014 08:09 Uhr von Kennyisalive
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum wird man auf Antidepressiva getestet?
Sind Antidepressiva neuerdings schlimm?

"Nein, der nimmt Antidepressiva - einen depressiven Loser wollen wir nicht in unserer Firma" oder was ?
Ich glaub es geht los!

[ nachträglich editiert von Kennyisalive ]
Kommentar ansehen
04.09.2014 11:08 Uhr von Marco Werner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@th3_m0l3
Dann gehst du besser niemals in ein Krankenhaus,denn unter Ärzten ist der Missbrauch von Drogen, Alkohol und Medikamenten statistisch am Höchsten.
Kommentar ansehen
04.09.2014 21:44 Uhr von SpEeDy235
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und dann folgt das darauf alle Hartz IV-Empfänger ein H4 Stern auf den Oberarm bekommen.
Meine Güte, die haben sonst wohl nix zu tun als sich diesen Mist auszudenken. man man man...

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit beauftragt Inkasso-Firmen bei unberechtigten Leistungen
Immer mehr Rentner mit Minijobs
Erpressung: "Bundesagentur für Arbeit" wird von Anwalt verklagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?