03.09.14 13:07 Uhr
 302
 

Liberia: Amerikanischer Arzt positiv auf Ebola getestet

Ein amerikanischer Geburtshelfer in Liberia hat sich selbst unverzüglich in Quarantäne begeben, als er bei sich selbst erste Anzeichen von Ebola bemerkte. Inzwischen hat man einen Test durchgeführt und das Ergebnis war positiv. Der Arzt ist tatsächlich an Ebola erkrankt.

Der Mediziner arbeitete in einer Missionsstation und hatte dort keinen direkten Kontakt zu anderen Ebola-Erkrankten. Ihm geht es den Umständen entsprechend gut, teilt die Missionsleitung mit.

Der Missionsposten gehört der britischen Organisation SIM an. Missionsleiter Bruce Johnson sagt, man würde die "Mission mit Gebeten umhüllen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Ebola, Liberia
Quelle: news.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2014 17:36 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Problem. Rückticket in die USA. Wird schon nix schiefgehen, beim Transport über den halben Erdball...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?