03.09.14 12:55 Uhr
 2.574
 

"Verkehrskontrolle": Falscher Polizist gerät an echte Beamte

Mit einem kuriosen Vorfall musste sich kürzlich die Nürnberger Polizei beschäftigen. Ein 39-jähriger Mann gab sich im alkoholisierten Zustand als Polizist aus und wollte eine Verkehrskontrolle durchführen.

Per Handzeichen hielt er ein Fahrzeug auf der Straße an und forderte per Anweisung "Polizei, Verkehrskontrolle" die Ausweise der Insassen.

Doch er geriet an zwei echte Zivilpolizisten, die gegen den vermeintlichen Ordnungshüter eine Anzeige wegen Amtsanmaßung erstatteten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizist, Beamte, Verkehrskontrolle
Quelle: abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen
Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2014 12:56 Uhr von TomHao
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.09.2014 13:23 Uhr von PrinzAufLinse
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ja mit Blaulicht erwischt zu werden, wird als Ordnungwidrigkeit geahndet. Ca. 20 Euro Bußgeld. Also wenn kein sonstiger Verstoß bzw. schwerwiegender Eingriff in den Straßenverkehr begangen wird.
Aber laß dich mal mit einem nicht eingetragenen Martinshorn erwischen. Da kriegste was geboten.
Kommentar ansehen
03.09.2014 14:21 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Darüber hab ich vor drei Wochen schonmal gelacht... Ich glaube langsam an einen Hoax.
Kommentar ansehen
03.09.2014 14:53 Uhr von Perisecor
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ PrinzAufLinse

Da ist quasi immer Nötigung mit dabei, oft auch eine Straßenverkehrs-Straftat wie §315b StGB oder §315c StGB.

Bei den 20€ bleibt es also idR nicht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?