03.09.14 11:32 Uhr
 597
 

USA: Halbbrüder saßen 30 Jahre unschuldig im Gefängnis

Im US-Bundesstaat North Carolina wurden zwei Halbbrüder (46 und 50 Jahre alt) aus dem Gefängnis entlassen, weil bewiesen werden konnte, dass sie unschuldig sind. Beide saßen 30 Jahre in Haft, einer von ihnen sogar im Todestrakt.

Die geistig zurückgebliebenen Halbbrüder wurden verurteilt, weil sie 1983 ein elfjähriges Mädchen vergewaltigt und ermordet haben sollen. Das Ergebnis einer aktuellen DNA-Analyse hat nun bewiesen, dass die Männer die Tat nicht begangen haben.

Nach Durchsicht der neuen Beweise hat der zuständige Staatsanwalt am gestrigen Dienstag entschieden, dass beide Männer unverzüglich aus der Haft entlassen werden sollen. Außerdem wirft er der Polizei vor, Kartons mit Beweisen von 1984 bis jetzt absichtlich versteckt gehalten zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gefängnis, Beweis, Unschuld
Quelle: theguardian.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen