03.09.14 10:54 Uhr
 269
 

"Die Sims 4": Day-One-Patch soll gravierende Fehler zur Veröffentlichung beheben

Spiele-Publisher Electronic Arts hat zum am 04. September dieses Jahres erscheinenden Spiel "Die Sims 4" einen Day-One-Patch angekündigt. Damit sollen zum Start des Spiels direkt einige gravierende Fehler behoben werden.

So bleiben im Spiel Babys am Hausinventar hängen. Auch besteht keine Möglichkeit, eine Verabredung mit dem Sensenmann auszumachen.

Daneben gibt es einige Absturzursachen, die durch den Patch behoben werden. Bekannt gegeben wurde die Veröffentlichung des Patches über das offizielle Support-Forum von Electronic Arts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fehler, Veröffentlichung, Patch, Die Sims
Quelle: gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2014 10:54 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was hat EA denn da in der Testphase verschlafen? Soll man ernsthaft ein Spiel kaufen, das so gravierende Fehler hat? Ehrlich gesagt nicht, oder?
Kommentar ansehen
03.09.2014 11:21 Uhr von PuerNoctis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich als alter Hase EA aus eher "politischen" Gründen nicht abhaben kann, ist es an sich nichts ungewöhnliches mehr schon zum Release einen Patch rauszugeben. Das Projekt erreicht Goldstatus bereits Wochen vor Release, und diese Version wird bereitgemacht für den Vertrieb - es wäre sogar eine absolute Dummheit mit der Arbeit an Patches zu warten bis die ersten Leute das Spiel installiert haben.

Was die schwere der Fehler angeht, naja, normalerweise sollten wirklich schwerwiegende Fehler natürlich behoben werden, sonst würde kein Manager bei EA einer Freigabe zustimmen, vor allem nicht über den Köpfen der QA - das ist wenn dann alles eine Kalkukation aus Termindruck und der Möglichkeit besagten Patch bis zum Release fertig zu stellen.

Ich mache mir viel mehr sorgen was für Patches in Zukunft kommen werden; denn große Unternehmen wie EA werden nach dem initialen "Kaufrush" die Ressourcen schnell auf neuere Projekte verlegen. Aber das meiste wird vermutlich mit den unzähligen Addons kommen die es geben wird.

[ nachträglich editiert von PuerNoctis ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?