02.09.14 21:47 Uhr
 1.798
 

Ninja H2: Weltpremiere des neuen Kawasaki-Motorrades in Köln

Am 30. September wird der japanische Motorrad-Hersteller Kawasaki sein neues Motorrad der Weltöffentlichkeit präsentieren, das bislang unter dem Projektnamen "Ninja H2" bekannt ist. Genaue Details gab der Hersteller nicht bekannt.

Laut "Kawasaki Heavy Industries" waren Experten aus verschiedenen Unternehmensbereichen bei der Entwicklung des neuen Bikes beteiligt, wie Motorradbau, Luftfahrttechnik, Gasturbinen und weitere High-Tech-Abteilungen.

Der Name "Ninja H2" soll unter anderem an die vorherigen Hochleistungsmotorräder erinnern, wie die 750 H2 Mach IV, 500 H1 Mach III sowie die 900Z1 Super Four. Auch das neue Motorrad soll wieder für Furore sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Köln, Motorrad, Weltpremiere, Kawasaki
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2014 21:47 Uhr von blonx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die ersten Trailers sind auf der Website http://www.ninja-h2.com zu sehen. Bis zur Premiere sollen hier immer wieder Videos veröffentlicht werden.
Kommentar ansehen
02.09.2014 23:35 Uhr von hostmaster
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Newsbild sieht nach Z1 aus. Wenn die Ninja H2 so auftritt, wird sie reißenden Absatz finden.
Kommentar ansehen
03.09.2014 12:03 Uhr von Pantherfight
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja...nis besonderes...ne Billigkarre...in China gebaut für Japan...und die Deppen hier denken sie bekommen Qualität.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?