02.09.14 21:25 Uhr
 444
 

Leipzig: 41-Jähriger wegen versuchter Tötung an Frau und Tochter verhaftet

Am Sonntag in den Nachmittagsstunden wurde in Leipzig Alt Lindenau ein 41-jähriger, aus dem Irak stammender Mann verhaftet. Er hatte vermutlich versucht seine 40-jährige Frau und die 15-jährige Tochter zu töten. Mutter und Tochter wurden durch ein Messer schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nachbarn hatten gegen 13:30 Uhr die Polizei verständigt. Sie gaben an, ein Mädchen vom Balkon aus laut um Hilfe rufen zu hören. Die Polizei fand weitere drei Kinder im Alter von drei, fünf und sieben Jahren, die vom Jugendamt übernommen und in einer Einrichtung untergebracht wurden.

Als Ursache für die Tat werden Familienstreitigkeiten vermutet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kuro.tyo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tochter, Leipzig, Tötung
Quelle: lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2014 21:44 Uhr von CrazyWolf1981
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Immer die gleiche Kultur wo die Frauen und Mädchen nichts wert sind und auch ein Mord gerechtfertigt scheint. Was war wohl der Grund der Streitigkeiten? Frau und Tochter wollten ein freies Leben, was dem Sklaventreiber nicht gepasst hat? Ist ja dann schon üblich dass man das Problem mit dem Messer löst. Wetten dem Kerl passiert nichts? Bewährungsstrafe und fertig.
Kommentar ansehen
03.09.2014 16:23 Uhr von WasZumGeier
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was für eine verantwortungslose Kuh die auch noch Kinder hat heiratet nen Sandnigger?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?