02.09.14 20:31 Uhr
 62
 

Filmfestival in Toronto

Am 4. September startet in diesem Jahr die bereits 39. Auflage des Filmfestes in Toronto. Nicht weniger als 392 Produktionen von 72 teilnehmenden Staaten werden gezeigt. Österreich ist mit sieben Produktionen vertreten.

Das Publikum wird bis zum 14. September insgesamt 146 Weltpremieren zu sehen bekommen. Deutschland wird unter anderem mit dem Nachkriegsdrama "Phoenix" von Christian Petzold zu sehen sein.

Im Gegensatz zu den Festivals in Cannes und Venedig, bei denen die Gewinner durch eine Jury gekürt werden, entscheidet in Toronto das Publikum. Oftmals heimsen die Sieger in Toronto auch danach noch große Preise ein. Das trifft z.B. auf die Filme "12 Years a Slave" oder "Slumdog Millionaire" zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Filmfestival, Toronto
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
"Captain Kirk": William Shatner wird bei Wettbewerb von Pferd aus Buggy geworfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2014 20:44 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Punkt am Satzende", "Wolken am Himmel", "Stein auf dem Boden"....wie war das mit den "aussagekräftigen Titeln"?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?