02.09.14 19:48 Uhr
 367
 

Gottfried John, Bösewicht in James Bond "Goldeneye", gestorben

Im Alter von 72 Jahren starb der Schauspieler Gottfried John in der Nähe von München. Filmfreunden wurde er in der Rolle als Bösewicht im James Bond-Film "Goldeneye" bekannt.

In dem 007-Thriller spielte er einen korrupten russischen General. Sein markantes Gesicht machte ihn zudem zu einem unverwechselbaren Charakterdarsteller.

John hatte schon zu Zeiten des Regisseurs Rainer Werner Fassbinder einige Erfolge vorzuweisen. Der Fünfteiler "Acht Stunden sind kein Tag", in dem er eine Rolle bekam, verhalf ihm zu seinem Durchbruch. Sein letzter Auftritt in einem Kinofilm war im Jahr 2013 in "Rubinrot" zu bewundern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Bösewicht, Gottfried John
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2014 22:17 Uhr von Holzmichel
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2014 22:26 Uhr von MBGucky
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Holzmichel

Warum klickst du dann eine News an, in deren Titel schon von James Bond die Rede ist? Geh auf Shortnews trollen. Da laufen genug solcher....
Oh, moment...
Kommentar ansehen
02.09.2014 23:28 Uhr von kingoftf
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Holzmichel

Muss ich den jetzt kennen? Holzmichel-Müll interessiert mich nämlich absolut nicht!!!

Fassbinders "Berlin Alexanderplatz" ist da ne Nummer zu hoch für Dich, kann ich verstehen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?