02.09.14 18:24 Uhr
 1.259
 

München: Entflohene Kuh verletzte Joggerin schwer - Polizei erschoss das Rindvieh

Eine vor der Schlachtung geflohene Kuh sorgte heute Vormittag für Angst und Schrecken. Nahe der Oktoberfestwiese wurde das Tier von der Polizei erschossen.

Bevor das Rindvieh erlegt werden konnte, hatte es noch eine joggende Frau auf die Hörner genommen und schwer verletzt.

Die Kuh hatte zunächst eine Amoktour um die Theresienwiese hingelegt. Nachdem sie die Frau rückwärts mit ihren Hörnern verletzt hatte, war sie auch im Begriff einen anderen Spaziergänger anzugreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, München, Kuh, Jogger
Quelle: heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf
Gasanbieter wirbt mit Hitler und Slogan "... den Gaspreisen den totalen Krieg"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen