02.09.14 15:45 Uhr
 1.877
 

Biosatellit Foton M4: "Sex-Geckos" sind erfroren (Update)

ShortNews berichtete bereits über fünf Geckos, die während ihrer "Sexmission" im All starben. Man wollte deren Paarungsverhalten in der Schwerelosigkeit studieren. Inzwischen hat man den Tod der Reptilien näher untersucht und kommt zu dem Schluss, dass die Tierchen erfroren sind.

Die Tierkadaver waren bereits teils mumifiziert, als man sie nach der Landung in der Kapsel entdeckte. Man vermutet, dass vor etwa einer Woche die Heizung an Bord ausgefallen ist und die Reptilien deshalb starben.

Die Mission ist aber nicht völlig misslungen, denn die Pilze und Pflanzen an Bord gediehen prächtig. Auch die Fruchtfliegen überlebten den Flug ins All und konnten sich sogar fortpflanzen. Ob Daten über die "Sexmission" der Geckos gesammelt wurden, ist derzeit noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Sex, All, Experiment, Gecko
Quelle: geek.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2014 17:46 Uhr von Shalanor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Und welche großartigen Neuerungen verspricht man sich dadurch oder wurde nur wiedermal wertvolle nutzlast verschwendet damit irgendein dummer Forscher weiterhin bezahlt werden mus?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?