02.09.14 12:13 Uhr
 350
 

Kalter Krieg: Berühmter Spion John Walker (77) in USA gestorben

Am letzten Donnerstag starb im Gefängnis in Butner (North Carolina) der einstige Marine-Offizier und Spion John Walker im Alter von 77 Jahren. Er sollte eigentlich innerhalb des nächsten Jahres auf Bewährung aus der Haft entlassen werden, so die Gefängnisbehörde.

Walker wurde als Spion verurteilt, weil er während des Kalten Kriegs Geheimcodes der USA entwendete und diese an die damalige Sowjetunion verkaufte. Mit den Codes konnten US-Nachrichten entschlüsselt werden. Die Sowjets erhielten dadurch eine Übersicht amerikanischer Militärmittel.

Walker bekannte sich vor Gericht schuldig und gestand, von 1968 bis 1985 einen Spionagering betrieben zu haben. Sein Sohn, sein Bruder und ein guter Freund waren ebenfalls involviert. Er wurde vom FBI verhaftet, nachdem seine Ex-Frau ihn verraten hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Krieg, Spion, Kalter Krieg
Quelle: news4jax.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2014 15:48 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer die ex.............
Kommentar ansehen
02.09.2014 18:31 Uhr von tvpit
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Solange es nicht Johnny Walker ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?