02.09.14 10:54 Uhr
 420
 

Studie: Actionfilme machen dicker als Talkshows

Zuschauer nehmen fast die doppelte Menge an Snacks zu sich, wenn sie einen spannenden Film sehen, verglichen mit dem Verzehr während einer Talkshow. Das unterschiedliche Essverhalten liegt an der Ablenkung durch den Film und wirkt sich durch die zusätzlichen Kalorien auch auf die Gesundheit aus.

Zu diesem Ergebnis kamen US-Forscher in einer Studie mit 94 Versuchspersonen. Ein Teil der Probanden sah den Actionfilm "The Island", während eine andere Gruppe eine Talkshow zu sehen bekam. Die Zuschauer des Actionfilms aßen 98 Prozent mehr der dabei angebotenen Snacks als die Vergleichsgruppe.

Dabei spielte die Art der Snacks keine Rolle, ob Kekse, M&Ms, Weintrauben oder Karotten. Der Grund: Die durch den spannenden Film abgelenkten Probanden merkten nicht, was oder wie viel sie aßen. Die Forscher raten daher dazu, Snacks beim Fernsehen zu portionieren und gesunde Alternativen zu wählen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: scinexx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fernsehen, dick, Snack
Quelle: scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2014 11:54 Uhr von Knoffhoff
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich nehme jedesmal ab.
Bei den Talkshows z.B. kommt mir das Kotzen.
Kommentar ansehen
02.09.2014 11:58 Uhr von panalepsis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Verhalten nur auf Actionfilme zu beschränken ist etwas überspitzt.
Setzt die Probanten vor einen Thriller, Horrofilm, Katastrophenfilm oder andere spannende Filme, wird sich da wahrscheinlich kein Unterschied feststellen lassen.

Und das mal ganz von bestimmten Menschen abgesehen, die sich grade ne herzzerreißende Schnulze reinziehen. Da sitzt Frau manchmal auch da und schiebt sich ein oder zwei Tafeln Schokolade rein und hinterher geht das gejammer wieder los, wenn sie ein viertel Pfund zunehmen.

Und dann der Vergleich... Beim Harz4-TV lacht man sich entweder kaputt, die Kinnlade hängt auf halb Acht oder man muss sich ob der Talkgäste aufregen. Alles in Allem ganz schlechte Voraussetzungen, um sich ohne erstickungsgefahr etwas essbares in den Mund zu schieben, oder Gefahr zu laufen, dass es einem da wieder rausfällt.
Kommentar ansehen
02.09.2014 13:17 Uhr von advicer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei SN soll es ja welche geben, die haben sich schon so kaputt und leicht gelacht, dass sie schweben.
In höheren Sphären............................
Kommentar ansehen
02.09.2014 15:43 Uhr von advicer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?