02.09.14 10:44 Uhr
 1.382
 

Leipzig: 29-Jährigem werden bei Überfall die Haare abgeschnitten

In Leipzig wurde am Abend des vergangenen Montag ein brutaler Überfall auf einen 29-jährigen Mann verübt. Vier Personen waren daran beteiligt.

Die vier Täter traten und prügelten auf das Opfer ein und verlangten von diesem die Lederjacke und dessen Geld.

Als das Opfer auf dem Boden lag, schnitt einer der Täter dem Mann die Haare ab. Das Opfer erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und kam in eine Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Überfall, Haare
Quelle: tz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2014 12:38 Uhr von Fomas
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Dass sich solche Leute überhaupt frei auf den Straßen bewegen dürfen. Abgesehen davon steht in der Quelle, er käme wegen VERDACHT auf ein Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus und nicht, dass er auch tatsächlich eins hätte. Nur so nebenbei.
Kommentar ansehen
03.09.2014 12:19 Uhr von Dreamwalker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn sie ihm die Haare abgeschnitten haben, dann impliziert das eher NAZIS statt "Gastarbeiterkinder".. Die Menge an Vollpfosten hier wird auch immer größer, wirkt es. Wieso verlagert ihr euer Dasein nicht gen AFD-Foren ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?