02.09.14 10:29 Uhr
 677
 

Microsoft verweigert weiterhin Weitergabe von europäischen Daten an US-Behörden

Software-Gigant Microsoft wird trotz eines anders lautenden Gerichtsbeschlusses keine aus Europa stammenden Daten an die Ermittlungsbehörden in den USA weitergeben.

Ende Juli 2014 hatte ein Gericht Microsoft dazu verdonnert, gespeicherte Daten aus dem Datenzentrum in Irland weiterzuleiten. Microsoft kündigte an in Berufung zu gehen, weshalb das aktuelle Urteil zunächst ausgesetzt, später aber wieder in Kraft gesetzt wurde.

"Jeder stimmt zu, dass dieser Fall vor dem Berufungsgericht verhandelt werden kann und wird. Es geht also nur darum, die dafür richtige Vorgehensweise zu finden", so Microsoft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Daten, US, Weitergabe
Quelle: gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2014 11:37 Uhr von Asasel
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Habt Ihr schon gesehen....

Aldi senkt Butterpreis
Kommentar ansehen
02.09.2014 11:53 Uhr von untertage
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Marketing-Gag von Microsoft weil sonst die Kunden nicht in die MS Cloud gehen...dass soll nur "die gutgläubigen Nutzer/ Firmen" in Sicherheit wiegen.
Kommentar ansehen
02.09.2014 14:00 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ untertage
Dann ist dein Kommentar also nur dummes Gelaber?
Kommentar ansehen
02.09.2014 14:07 Uhr von ms1889
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich sehe so ein urteil sehr kritisch...da us gerichte damit sagen: wir respektieren recht, gesetz und suveränität anderer länder nicht...

mit so einem urteil, muß man einfach keinem us unternehmen mehr vertauen können...da viels (zB patriots act) ehr willkührlich aggiert.
Kommentar ansehen
02.09.2014 18:04 Uhr von der_trompete
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die mittlerweile gecheckt, das es lohnenswert ist nebenbei auch in den Bereichen Image und Ruf beim Kunden etwas Augenmerk zu stecken. Hmm. Vieleicht bezahlen die da ja bald jemanden dauerhaft für.

[ nachträglich editiert von der_trompete ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?