02.09.14 10:26 Uhr
 10.251
 

USA: Grauenvolle Enthauptung eines Selbstmörders

Laut Aussage der Polizei hat ein 51-jähriger Mann im Stadtbezirk Bronx in New York City am Montagmorgen einen grausamen Selbstmord begangen.

Der Mann wickelte sich eine Kette um den Hals, die er an einem Straßenpfosten befestigte.

Anschließend setzte er sich in sein Fahrzeug, gab Gas und wurde durch die entstehende Zugkraft enthauptet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Selbstmord, Enthauptung
Quelle: nydailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2014 10:33 Uhr von Sarkast
 
+16 | -11
 
ANZEIGEN
Warum entehrt ein Mensch sich in der letzten Sekunde seines Lebens?
Selbstmord sollte etwas intimes sein und in aller Stille stattfinden.
Kommentar ansehen
02.09.2014 10:33 Uhr von dajockel
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht. Hat was theatralisches. Hoffentlich hat er außer sich niemanden verletzt.
Kommentar ansehen
02.09.2014 12:50 Uhr von der_trompete
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ziemlich eklig!
Kommentar ansehen
02.09.2014 14:35 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Sofern man nicht sterbenskrank ist oder wahnsinnige Schmerzen hat - gibt es für alle Probleme (Job, Finanzen, Frau weg) immer eine Lösung.
Kommentar ansehen
02.09.2014 15:42 Uhr von gs_admin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich an so nen asiafilm. (von takeshi
miike?) .. war recht brutal... hat der sicher auch gesehn!
Kommentar ansehen
02.09.2014 16:41 Uhr von rolf.w
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Grauenvolle Enthauptung eines Selbstmörders"

Gibt es auch eine schöne/angenehme Art der Enthauptung?
Kommentar ansehen
02.09.2014 17:26 Uhr von Prachtmops
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
sicher rolf, frag mal die ISIS, da machen die das mit stumpfen messern.

eine enthauptung ist immer grausam, da gibt es keine abgeschwächte form von.
und das es der schnellste tot ist wage ich auch zu bezweifeln.
möchte das gefühl nicht kennenlernen wenn sich kopf von hals trennt und man dabei bei bewußtsein ist.


@ Thomas Hambrecht

ja ist das so?
schonmal das eigene kind zu grabe getragen, und dann normal weitergelebt?
depressionen gehabt und keinen ausweg gesehen?
erlebe du bitte erstmal was schreckliches was dein leben verändert, dann können wir weiterreden.
Kommentar ansehen
02.09.2014 18:29 Uhr von Daukiller
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Prachtmops: Ich teile die Meinung von ThomasHambrecht -