01.09.14 17:45 Uhr
 229
 

Ehemalige FDP-Mitglieder wollen neue liberale Partei gründen

Frühere FDP-Mitglieder haben bekannt gegeben, dass sie eine neue liberale Partei ins Leben rufen wollen. Der entsprechende Gründungsparteitag soll Ende diesen Monats über die Bühne gehen.

Einer der Initiatoren dieser Bewegung ist Najib Karim, er war zuletzt stellvertretender Vorsitzender der Hamburger FDP.

Karim zeigte sich verärgert über seine Ex-Partei, weil er "den Worten der FDP nicht mehr trauen" könne, erklärte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Partei, Mitglied, Gründung
Quelle: hamburg1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2014 18:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Alle Parteien haben Liberalismus in ihrem Programm.
Das ist als ob ein Stromwerk extra für 230V Reklame macht.
Kommentar ansehen
01.09.2014 19:02 Uhr von zoc
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und wozu ??
Gleiche Scheiße, riecht nur anders ...
Lobbyhuren haben wir genug.
Kommentar ansehen
01.09.2014 21:05 Uhr von Stray_Cat
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Als ertes gehörte mal Fraktionszwang abgeschafft.
Und Einkommen offengelegt.
Lobbyverdienst verboten, für Politiker und für Parteien.
Keine Spenden mehr von irgendwem.
Nichteinhaltung von Wahlversprechen -> Sitz weg.
Damit würden sich auch verlogene Zweck-Koalitionen erledigen.

[ nachträglich editiert von Stray_Cat ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?