01.09.14 14:13 Uhr
 444
 

Syrien: Kampf um die Golanhöhen droht auszuarten

Am eskalierenden Konflikt um die Golanhöhen, welche die Grenze zwischen Israel und Syrien darstellen, nehmen neben der syrischen Armee mittlerweile auch UN-Soldaten, die Al-Nusra-Extremisten, die syrische Islamische Front und die Freien Syrischen Armeen teil, und die Lage droht zu eskalieren.

Dabei richtet sich der primäre Fokus auf die Hauptstadt der Golanhöhen, Kuneitra, wo die UN-Mission ihren Hauptsitz hat, und welche einen direkten Grenzübergang zu Israel gewährt. Mittlerweile wird die Stadt zur Hälfte durch die Rebellen gehalten, und zur Hälfte durch das Assad-Regime kontrolliert.

Der Grenzübergang in der Stadt wird von Rebellen gehalten, welche ihn zwischenzeitlich schlossen. Soldaten Assads, welche teilweiss in Israel behandelt werden, gelangen über einen anderen Übergang in das Nachbarland. Israel selbst hält sich bisher militärisch aus dem Konflikt raus.


WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Kampf, Syrien, Golanhöhen
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2014 14:37 Uhr von architeutes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wer blickt da noch durch ,jeder schießt auf jeden ,und in der Mitte des ganzen die Un-Soldaten die dort zu Friedenssicherung stationiert sind.
Kommentar ansehen
01.09.2014 14:52 Uhr von architeutes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann noch Waffen liefern, mitten hinein in den Hexenkessel ,wer kämpft denn gegen die IS ?? Niemand ,es gibt die Luftangriffe der Amerikaner und der Rest sichert sein Gebiet so gut es geht.
Ich hoffe die deutschen Waffen dienen wenigstens der Sicherung der Flüchtlinge.,

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?