01.09.14 13:44 Uhr
 513
 

Rendsburg: Finanzamtmitarbeiter durch Schüsse tödlich verletzt

Im Finanzamt Rendsburg hat sich am Montag eine Bluttat ereignet, bei der ein Angestellter ums Leben kam.

Nach Angaben der Polizei suchte ein Mann gegen zehn Uhr den Mitarbeiter des Amtes auf. Während des Gesprächs griff der Täter zur Waffe und gab Schüsse auf den Mann ab.

Das Opfer erlag seinen Verletzungen in einem Krankenhaus. Der Täter soll Mitte bis Ende 50 sein. Er wurde verhaftet. Warum der Mann zur Waffe griff, ist noch nicht klar.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mitarbeiter, Finanzamt, Rendsburg
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2014 14:27 Uhr von kuno14
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
naja manchmal brodelts auch in mir.............
Kommentar ansehen
01.09.2014 15:44 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.09.2014 15:50 Uhr von EIKATG
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ein echter Verlust für die Menschheit....
Kommentar ansehen
01.09.2014 16:51 Uhr von hostmaster
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?