01.09.14 13:44 Uhr
 506
 

Rendsburg: Finanzamtmitarbeiter durch Schüsse tödlich verletzt

Im Finanzamt Rendsburg hat sich am Montag eine Bluttat ereignet, bei der ein Angestellter ums Leben kam.

Nach Angaben der Polizei suchte ein Mann gegen zehn Uhr den Mitarbeiter des Amtes auf. Während des Gesprächs griff der Täter zur Waffe und gab Schüsse auf den Mann ab.

Das Opfer erlag seinen Verletzungen in einem Krankenhaus. Der Täter soll Mitte bis Ende 50 sein. Er wurde verhaftet. Warum der Mann zur Waffe griff, ist noch nicht klar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mitarbeiter, Finanzamt, Rendsburg
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2014 14:27 Uhr von kuno14
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
naja manchmal brodelts auch in mir.............
Kommentar ansehen