01.09.14 10:32 Uhr
 444
 

USA: Nachforschung im Gange, wer AvaLynn im Kindergarten so zugerichtet hat

Der Kindergarten in Mississippi kann sich nicht erklären, wie die Verletzungen der kleinen AvaLynn zustande kamen.

Lacey Harris, der Mutter von AvaLynn, wurde lediglich von ihrer Tochter erzählt, dass sie von einem Klassenkameraden mehrfach in ihr Gesicht getreten wurde.

Der Schulbezirk von Pascagoula beteuert, dass es keine Beweise gibt, dass AvaLynn von anderen Mitschülern angegriffen wurde. Polizeiliche Ermittlungen sind bisher nicht erfolgt.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Misshandlung, Kindergarten
Quelle: opposingviews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2014 10:36 Uhr von magnificus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Heilige Sch*
Was ist denn da los? Ein Kind so zurichten und keiner soll`s gewesen sein?
Kommentar ansehen
01.09.2014 10:36 Uhr von blade31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt keine Beweise? Ist das Kind "die Treppe runtergefallen" oder "gegen die Tür gestoßen"?


So Verletzungen im Gesicht kommen bestimmt nicht von alleine...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?