01.09.14 10:29 Uhr
 595
 

Russland mahnt MH17-Aufzeichnungen an

Russland verlangt Auskunft über die Gründe, die dazu führen, dass noch immer keine Untersuchungsdaten bezüglich der Black Box von MH17 vorliegen. Moskau hält die Ukraine für das Unglück verantwortlich, diese wiederum gibt an, Separatisten hätten die Maschine mit einer Rakete abgeschossen.

Der stellvertretende Verteidigungsminister Anatoly Antonov sagte, die Katastrophe werfe immer mehr Fragen auf. Jedoch würde in der letzten Zeit kaum jemand mehr darüber sprechen. "Noch immer liegen die Gespräche zwischen Fluglotsen und Piloten nicht vor. Wer will, dass das nicht offengelegt wird?"

Russland habe nachgewiesen, dass sich eine ukrainische Militärmaschine des Typs Su-25 in unmittelbarer Nähe des Passagierflugzeuges befand, um sich dahinter zu verbergen. Antonov sagte, sein Ministerium verlange dringend Antworten von den USA, der Ukraine und den Europäischen Ländern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stray_Cat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Absturz, MH17
Quelle: shanghaidaily.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen