01.09.14 10:16 Uhr
 710
 

Westafrika: Ebola breitet sich weiter aus - Konflikte nehmen zu

Das Ebola-Virus ist in Westafrika weiter auf dem Vormarsch und die Zahl der Infektionen steigt weiter an. Währenddessen haben sich die Konflikte rund um die Ebola-Epidemie weiter ausgeweitet. In Sierra Leone zum Beispiel ist eine ganze Klinik in den Streik getreten.

In einem Gesundheitszentrum sind nun schon 30 Mitarbeiter an Ebola erkrankt. Außerdem habe die Klinik nur eine einzige Trage, so ein Abteilungsleiter. Des Weiteren hätten Bestatter und Krankenpfleger von der Regierung ihre Wochenlöhne in Höhe von 50 Dollar nicht mehr erhalten.

Bislang haben sich über 3.000 Menschen mit Ebola infiziert. Am vergangenen Freitag hat die Epidemie auch den Senegal erreicht. Am stärksten betroffen waren bislang laut WHO Sierre Leone, Guinea und Liberia.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ebola, Epidemie, Westafrika
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2014 14:57 Uhr von KarloF
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Offensichtlich hat die von den Illuminati eingeleitete Bevölkerungsreduzierung bereits begonnen...
Kommentar ansehen
01.09.2014 15:28 Uhr von Raptor667
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tja, die Natur und die Evolution sind grausam...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?