31.08.14 19:59 Uhr
 415
 

Landtagswahl in Sachsen: FDP fliegt raus, NPD steht auf der Kippe

Laut ersten Hochrechnungen ist die CDU bei der Landtagswahl in Sachsen mit rund 39 Prozent der Gewinner. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) wird damit wohl weiterhin im Amt bleiben.

Die FDP, mit der die CDU bisher regiert hat, kommt lediglich auf vier Prozent und wird dem neuen Landtag damit nicht mehr angehören.

Die rechtsextreme NPD steht derzeit bei 5,0 Prozent. Damit ist im Moment noch nicht klar, ob sie im Landtag bleiben kann. Die AfD hat aus dem Stand rund zehn Prozent erreicht und kommt damit erstmals in einen Landtag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Sachsen, NPD, Landtagswahl, Kippe
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2014 20:16 Uhr von Darkness2013
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
Wie kann es sein das die CDU auf solche hohen zahlen kommt, jeder sagt das er nicht dier CDU wählt auch halten viele die CDU für unfähig und Volksfeindlich komischerweise gewinnen die jedesmal, da kann doch was nicht mit rechten dingen zugehen.
Kommentar ansehen
31.08.2014 20:19 Uhr von Slingshot
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
@ Darkness2013
Das liegt an dem hohen Anteil der älteren Generationen in der Bevölkerung. Die lehnen zum Großteil alle modernen Errungenschaften ab, halten die (wie immer) heutige Jugend für nichtsnutzig und wollen eben keine Änderungen.

Denen ist die Zukunft dieses Landes vollkommen egal. Genauso wie der CDU/CSU. Hauptsache einem selbst geht´s gut.
Kommentar ansehen
31.08.2014 20:40 Uhr von murmet
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Böse ältere Generation... Keinesfalls haben sie schon aufgrund ihres Alters mehr Erfahrungen als Jüngere und sehen deswegen vielleicht ein oder 2 Dinge anders.
Kommentar ansehen
31.08.2014 21:01 Uhr von magnificus
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Darkness2013

Das liegt daran, dass die Wähler der CDU zur Urne gehen und ihre Stimme abgeben. Andere nur meckern.

Siehe Wahlbeteiligung.

48%

Das geht mir nicht in den Kopf. Von wegen nichts ändern und so. Was würden die Großen machen, wenn Links, Rechts, AFD auf einmal 25-30 % hätten?

Ist es nicht das, wofür man 1989 auf die Straße ging? Oder doch nur Auto und Urlaub?

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
31.08.2014 21:01 Uhr von fuxxa
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Viele wählen wohl CDU, weil es das geringere Übel ist. Macht aber auch keinen großen Unterschied, ob man CDU/SPD/Grüne/AfD/FDP wählt. Sind eh alle gleichgeschaltet...
Kommentar ansehen
31.08.2014 21:03 Uhr von Knutscher
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2014 21:28 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Darkness2013


das die CDU der SPD bevorzugt wird ist klar, ich meine selbst SPD-Mitglieder haben nach der Landtagswahl zur Koalitionsfrage die CDU gewählt:-)

Die Linke wird im Osten entweder verehrt oder gehasst, sonst würden die den Minister wählen, aber das Misstrauen dieser Partei ist aufgrund ihrer Geschichte in der Ex-DDR noch groß, hat die Partei auch nicht anders verdient da diese selber Geschichte aufleben lassen, anstatt die Gegenwart zu sehen, jeder der für eine gesteuerte Zuwanderung ist, ist doch in deren Augen fast ein Nazi, was sagen die wohl dann zu Kanada, Australien und Neuseeland und dessen Bevölkerung?

Die anderen Parteien sind zu jung und könnte dazu führen das die SPD nachher das sagen hat und das will zurecht keiner.

Ob ich damit andeuten will das die CDU besser ist? Was Landespolitik ist, ja.

Die erfolgreicheren Länder werden und wurden die ganze Zeit von CDU/CSU regiert und dazu zähle ich auch BW auch wenn momentan ein Grüner dort ist.

Schau dir doch die SPD geführten Bundesländer an! Siehe NRW, Hamburg oder Berlin. Sind das Erfolgsgeschichten?
Kommentar ansehen
31.08.2014 23:05 Uhr von Bewerter
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Darkness2013

CDU-Wähler sind treue Wähler und verpassen keine Wahl. Für das gute Abschneiden sind die Nicht-Wähler schuld, denn 50% der Wahlberechtigten haben ihre Chance eine Stimme gegen die CDU abzugeben verschenkt. Die Politikverdrossenheit ist das beste, was der CDU passieren konnte, denn deren Anhänger verpassen wie gesagt keine Wahl und verschenken keine Stimmen.
Kommentar ansehen
31.08.2014 23:52 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.09.2014 10:31 Uhr von usambara
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos wie man Pfründe unter sich verteilt, darauf hat die aus elitären Burschenschaftsverbindungen erwachsene AfD doch selbst ein Patent
http://www.spiegel.de/...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?