31.08.14 19:39 Uhr
 745
 

Leipzig: Geschäftsmann mit Verdacht auf Ebola in Klinik

Erneut kommt es zu einem Verdachtsfall von Ebola in Deutschland. Nach einer Liberiareise erkrankte wohl ein 45-jähriger Geschäftsmann. Bei einem ersten Test konnte die Erkrankung jedoch nicht bestätigt werden.

Der Geschäftsmann habe sich circa fünf Wochen in liberischen Ebola-Gebieten aufgehalten. Er sei vor sechs Tagen aus Afrika heimgekehrt und habe hohes Fieber gehabt. Die Ergebnisse des zweiten Tests sollen am Montag vorliegen.

Die Klinik habe vorsorglich einen Quarantänefall ausgerufen. Das Leipziger Gesundheitsamt habe auch alle Menschen erfasst, zu denen der Geschäftsmann seit seiner Rückkehr Kontakt hatte und beobachte sie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leipzig, Verdacht, Klinik, Ebola, Geschäftsmann
Quelle: fnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech