31.08.14 12:37 Uhr
 2.404
 

Disqualifizierte "Miss Asia Pacific World" stiehlt 100.000-Dollar-Krone

Im letzten Mai wurde May Myat Noe in Seoul (Südkorea) zur "Miss Asia Pacific World" gekrönt. Weil sie sich danach aber nicht wie eine "Lady" benahm und den Organisatoren viele Scherereien machte, wurde sie disqualifiziert. Ihre Siegerkrone im Wert von 100.000 Dollar musste sie zurückgeben.

Man gab der Ex-Miss ein Ticket für einen Flug nach Yangon, wo die Übergabe der Krone stattfinden sollte. Dort tauchte sie aber nie auf. Sie hat einen anderen Flug genommen und ist seitdem spurlos verschwunden.

Einer der Veranstalter der Misswahl, Herr Kim, sagt, jeder würde inzwischen wissen, dass May Myat Noe den Titel verloren hat. Sie selbst wäre aber wohl in dem Glauben, dass sie noch "Miss Asia Pacific World" wäre, solange sie die Krone besitze. Sie wolle sie deshalb nicht zurückgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Asien, Miss, Tiara
Quelle: news.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2014 16:18 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aktenzeichen?
Kommentar ansehen
01.09.2014 05:29 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sijamboi,
von 100.000-200.000 Dollar kann man im Ausland schon recht lange ziemlich gut leben- also, dumm war das nicht, nur illegal...und wenn man sieht, was die Veranstalter da abgezogen haben, hält sich mein Mitleid mit denen auch etwas in Grenzen:

"...aber die Organisatoren hätten außerdem eine Änderung ihres Teenager-Aussehens gewünscht. "Wir dachten, sie sollte schöner aussehen. Also schickten wir sie nach ihrer Ankunft für eine Brustoperation in ein Krankenhaus", sagte er. "Das ist unser Verantwortungsbereich." Er fügte hinzu, Sponsoren hätten die Implantate im Wert von 10.000 Dollar ausgewählt...."

Das klingt ja fast nach Leibeigenschaft...
Kommentar ansehen
01.09.2014 18:20 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Scherereien gemacht" "zu wenig Respekt"

Na, was das wohl war? Wahrscheinlich wollte sie nicht mit allen in die Kiste. Und das trotz der Investitionen! Das konnten die natürlich nicht verkraften.

Wenn sie den Wettbewerb gewonnen hat, war sie ben hübscher als die anderen. Und das ändert sich nicht dadurch, dass sie dann selbstbewusst auftrat.

Hätte nur noch gefehlt, dass sie ihre Brüste hätte zurückgeben sollen...
Kommentar ansehen
20.09.2014 21:58 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?