31.08.14 12:35 Uhr
 746
 

Schwepnitz: Mann findet acht russische Granaten in seinem Garten

Ein Gartenbesitzer aus Schwepnitz (Sachsen) hat jahrelang sehr gefährliche explosive Munition in seinem Garten gehabt, ohne dies zu ahnen.

Der Mann fand bei Gartenarbeiten eine 30 Zentimeter lange russische Wurfgranate aus dem Zweiten Weltkrieg.

Der herbeigerufene Kampfmittel-Beseitigungsdienstes suchte den Garten weiträumig ab und fand noch weitere sieben Granaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Garten, Granate
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2014 13:08 Uhr von ar1234
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Wiederwaslos: Den russischen Propagandamüll kauft euch doch kaum noch wer ab. Seit langem ziehen die Russen die Heimlichtuerei-Taktik ab, die gerade geschieht. Wer soll die denn dann noch für voll nehmen?

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
31.08.2014 13:21 Uhr von d1pe
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Oh Oh...Das riecht nach Sanktionen. Was hat sich der Russe damals nur dabei gedacht die Granaten einfach im Garten liegen zu lassen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?