31.08.14 12:07 Uhr
 404
 

OSZE: Beweise für Beteiligung russischer Armee in der Ostukraine nicht vorhanden

Thomas Greminger, ständiger Vertreter der Schweiz bei der OSZE, sagte im Deutschlandradio Kultur, dass die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) bisher keine Beweise für den Einsatz regulärer russischer Truppen in der Ukraine hat.

Es wird als wahrscheinlich angesehen, dass von einem unbekannten Ort Nachschub an Kriegsmaterial in die Ukraine geliefert wird.

Ganz sicher ist man sich, dass die Kämpfer in der Ostukraine momentan eine Gegenoffensive durchführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blaustich
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Krise, Ukraine, Armee, Beteiligung, OSZE
Quelle: tt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aggressive Linksextreme machen Diskussion zu NRW Wahl unmöglich
Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2014 12:07 Uhr von blaustich
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt bereits ähnliche News auf Shortnews. Die Betonung liegt auf ähnlich. Die Aussagen von Greminger waren hier noch nicht zu vernehmen.
Kommentar ansehen
31.08.2014 12:30 Uhr von Maestro
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
er wird in kürze auch Mundtod gemacht oder einfach nicht mehr eingeladen
Kommentar ansehen
31.08.2014 12:31 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
"Ständiger Vertreter der Schweiz bei der OSZE" (blaustich)
Äußerungen der Schweiz sind von Interesse, da die Schweiz nach dem Kalten Krieg auch massiv abgerüstet hat und für ihre relative Unabhängigkeit bekannt ist.

Die Bilder, die in TV-Nachrichten über die Situation auf der Ukraine gebracht werden, sind alles andere als informativ. Der Zuschauer wird nicht in die Lage versetzt, Behauptungen mit Fakten nachzuvollziehen. Der Zuschauer erhält nur eine überwältigende Menge an Bildern, die mit Behauptungen geschmückt werden.

Wenn also ein OSZE-Vertreter - dessen Aufgabe ja die Sicherheit in Europa betrifft - eine dieses Thema betreffende Äußerung macht, dann ist diese Äußerung schon von Wichtigkeit - zumal der Rest des Meinungsspektrum ziemlich einseitig ist.
Kommentar ansehen
31.08.2014 13:00 Uhr von architeutes
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Da Russland die Satellitenbilder nicht akzeptiert ,so ist der größte Beweis vom Tisch ,auch alles andere wird dementiert oder eben bestätigt.
Wenn Russland nicht zugibt und das alles andere als Urlauber sind bleibt ja auch nichts über.
Und was der Separatistensprecher sagt wird ja auch nicht beachtet.
Hier ist noch lange nicht alles auf den Tisch ,vielleicht in 1-2 Wochen.
Reporter trauen sich doch gar nicht zu den Brennpunkten.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
31.08.2014 13:11 Uhr von thugballer
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Mittlerweile sind für mich die Aussagen der Nato und Eu bezüglich dieses Konfliktes bloß Luft. Denn sie sind selber Partei.
Und komischerweise behauptet die OSZE, als eine der wenigen Stimmen in diesem Konflikt, der ich noch irgendwie Vertrauen entgegenbringe, diametral das Gegenteil von ersteren.
Kommentar ansehen
31.08.2014 14:15 Uhr von architeutes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@thugballer
"Mittlerweile sind für mich die Aussagen der Nato und EU bezüglich dieses Konfliktes bloß Luft"

Du willst mir doch nicht weismachen das das je anders war.
Kommentar ansehen
31.08.2014 14:15 Uhr von thugballer
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
wiederwaslos

Das Volk ist doch größtenteils völlig in Ordnung. Siehe Montagsdemos.
Es sind die US-hörigen Eliten über die sich Leute wie Grunwald und ich beschweren.

Vielmehr wollen wir die noch schlafenden Teile der Bevölkerung wachrütteln. Im Gespräch mit objektiven Kräften hierzulande höre ich immer wieder, dass die deutsche Außenpolitik ja von den USA gelenkt wird und wir daher de facto nicht souverän sind.

Russland hat alle seine Atombomben aus Europa abgezogen, hier in Deutschland sind hingegen zahlreiche amerikanische weiterhin gelagert.
Alle seine Soldaten hat Russland ebenfalls abgezogen. Doch Amerika hat hier in Deutschland weiterhin um die 100 000 stationiert.
Kommentar ansehen
31.08.2014 14:24 Uhr von Perisecor
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ thugballer

" Doch Amerika hat hier in Deutschland weiterhin um die 100 000 stationiert."

So? Dann liste doch mal auf, wo sich die 100.000 US-Soldaten in Deutschland überall verstecken.



"Russland hat alle seine Atombomben aus Europa abgezogen..."

Das ist falsch, Russland verfügt über mehrere ICBM-Silos sowie Topol-M und luftgestützte Nuklearwaffen auf diversen Flughäfen - alle in Europa.



"Alle seine Soldaten hat Russland ebenfalls abgezogen."

Ja, weil die Bundesrepublik 20 Milliarden DM gezahlt hat. Die USA sind hingegen auf Einladung der NATO und der Bundesrepublik Deutschland weiterhin hier und während die USA ihre Truppenzahlen stetig verkleinern und verkleinern wollen, so bittet die Bundesregierung stetig darum, dies eben nicht zu tun.



@ Wolfgang_R_Grunwald

Weder hat "der Westen" die Krim annektiert, noch unterstützt er seit 3 Monaten eine der beiden Parteien massiv mit Personal, Waffensystemen und direkten Angriffen.
Kommentar ansehen
31.08.2014 19:00 Uhr von usambara
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
da frage ich mich, wie die Separatisten denn ukrainische Kriegsschilfe versenken konnten
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
01.09.2014 01:21 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
usambara,
meines Wissens nach wurden Waffenlager der ukrainischen Armee erobert.
Kommentar ansehen
02.09.2014 01:54 Uhr von Stray_Cat
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zur Zeit sind 250 Beobachter der OSZE in der Ukraine.

Wenigstens einem davon müsste es ja aufgefallen sein, wenn das Land von russischen Truppen überflutet wäre.

Stattdessen gibt es keinerlei Belege.

Trotzdem versuchen die USA mit verzweifelter Hartnäckigkeit, eine solche Anwesenheit zu suggerieren.

Sie werden schon wissen, warum sie das tun müssen und was ihr Ziel ist. Verborgen bleiben kann dieses Ziel einem denkenden Menschen freilich nicht.

Ich schätze mal, das ist der Unterschied zu den bisher von ihnen angezettelten Kriegen, bei denen ihnen in dieser Hinsicht nicht zuletzt auch Sprachbarrieren eines Großteils der Bevölkerung nützlich waren.
Kommentar ansehen
02.09.2014 02:08 Uhr von murmet
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fake News

http://www.osce.org/...

Es gibt keine aktuelle Meldung der OSZE über An- oder Abwesenheit russischer Truppen
Kommentar ansehen
02.09.2014 03:44 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Interview
Veröffentlicht: 01.09.14, 11:16 | Aktualisiert: 01.09.14, 15:05 | 92 Kommentare

Zitat:

"Die OSZE hat aufgrund ihrer Beobachtungen in der Ost-Ukraine keine Hinweise auf eine Präsenz von russischen Truppen auf ukrainischem Boden. Das sagte ein Sprecher der Organisation den Deutschen Wirtschafts Nachrichten. Die Organisation ist mittlerweile mit 250 Mitarbeitern in der Region und kann offenbar einigermaßen unbehindert beobachten. Die Nato hatte zuletzt behauptet, Beweise für russische Militär-Operationen zu haben. Die ukrainische Führung spricht seit Tagen von einer „Invasion“ der russischen Armee."

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...

[ nachträglich editiert von Stray_Cat ]
Kommentar ansehen
02.09.2014 03:45 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
erst recherchieren
dann lamentieren
Kommentar ansehen
02.09.2014 04:45 Uhr von Peter Hoven
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Wolfgang_R_Grunwald

"Das Council on Foreign Relations sieht die Hauptschuld …"

Du bist falsch informiert, hier die Quelle:

"Why the Ukraine Crisis Is the West´s Fault"
Foreign Affairs - 18.08.2014

http://www.shortnews.de/...
Der "Gastautor" des Artikels ist kein Mittarbeiter von Foreign Affairs oder Council on Foreign Relations.
Kommentar ansehen
02.09.2014 05:06 Uhr von Peter Hoven
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Stray_Cat

"erst recherchieren, dann lamentieren"

Und warum machst du das nicht?

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/...

Die OSZE beobachtet die 2000 Kilometer lange Grenze an zwei Punkten. Was eine Kontrolle natürlich nicht möglich macht.

Die SMM können in unter den gegebenen Umständen wegen der Sicherheitslage vor allem im Kampfgebiet nur eingeschränkt operieren.
Kommentar ansehen
02.09.2014 06:03 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Wolfgang_R_Grunwald

Lassen Sie sich nicht verunsichern. Das Council on Foreign Relations hat schon mehrere Artikel von John J. Mearsheimer veröffentlicht.

Wäre er ein Spinner, hätte sich das nicht lange verheimlichen lassen und das wär´s dann gewesen.

Mearsheimer ist Professor für Politik-Wissenschaften an der Universiät von Chicago, hatte zahlreiche Auftritte bei renommierten Radio- und TV-Sendern, hielt weltweit Gastvorträge und ist Co-Autor eines Bestsellers.

Besonders ist zu nennen seine Auseinandersetzung mit Frau Noelle-Neumann, die auch ich als nicht sehr empfehlenswerte Person wahrgenommen habe.

Es wird schwer werden, ihn zu diskreditieren, auch wenn die Pentagon-Propaganda sich daran versucht.
Kommentar ansehen
02.09.2014 06:05 Uhr von murmet
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Stray_Cat
Ich bringe als Beleg die OSCE Homepage und du verweist auf DWN die das angeblich von der OSCE haben? Wie wäre es wenn du mal recherchierst?

Und der Artikel von Mearsheimer erschien in Foreign Affairs als Essay, also eine persönliche Auseinandersetzung des Autors mit dem Thema und eben nicht als offizielle CFR-Stellungnahme

[ nachträglich editiert von murmet ]
Kommentar ansehen
02.09.2014 08:07 Uhr von Peter Hoven
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Stray_Cat

"Das Council on Foreign Relations hat schon mehrere Artikel von John J. Mearsheimer veröffentlicht."

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass er nicht für CFR sprechen kann.

Aber es beweist mal wieder, dass der "Westen" halt jede Meinung achtet.
Kommentar ansehen
05.09.2014 03:07 Uhr von blaustich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.deutschlandradiokultur.de/...

@murmet

Was ist los mit du? Anstatt "Fake" zu schreien, wäre es vielleicht angebrachter, sich das Interview mit dem schweizer OSZE- Vertreter anzuhören. Ansonsten könnte der Eindruck entstehen, du bist aus Prinzip dagegen.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aggressive Linksextreme machen Diskussion zu NRW Wahl unmöglich
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt
Jan Böhmermann attackiert Judith Rakers wegen Facebook-Posting über Sterbefall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?