31.08.14 10:08 Uhr
 1.609
 

Israel: Frauen bauen "Luxus-Apartments" aus Schrott-Bussen

Zwei israelische Frauen waren auf der Suche nach einem gemeinsamen Projekt und haben auf der Müllhalde gefunden, wonach sie gesucht haben.

Eine Handvoll alter Busse haben die kreativen Frauen aus Israel kurzerhand in für die Umstände überraschend gute Apartments umgebaut.

Diese vermieten und verkaufen sie nun an Menschen, die sich mit wenig Geld ein Eigenheim zulegen wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Israel, Wohnung, Bus, Luxus, Schrott
Quelle: trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2014 11:13 Uhr von Patreo
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Bustere?^^
Welcher Sinn steckt in deiner ,,Kritik"?
Ich meine, wo ist der Punkt?
In den englischsprachigen Quellen gibt es Bilder zu den 2 Geschäftsfrauen, dort wird auch ein Innenausstatter erwähnt, der den beiden geholfen hat.
Es handelt sich um eine Müllhalde, wo sollen die Leichen herkommen?
In Deutschland gibts auch Schrottplätze:-)
Was haben Aussehen der beiden zu tun?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
31.08.2014 11:37 Uhr von Patreo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bustere: Dann klär mich über die Rechtmäßigkeit auf israelischen Schrottplätzen auf.
Vielleicht kennst du auch den Schrottplatzbesitzer persönlich, dass du sagen kannst, woher dieser Deal stammt bzw. wie er aussah?

,,die busse darf man sich übrigens auch einfach so nehmen,vorallem wenn die schon seit jahren am schrottplätzchen gestanden wären.."
Woher weißt du, dass es einfach war?

,,und ja eine der nutten haben sie auch nahe zu den busfahrern beerdigt,"
Rumgetrolle?^^

,,und eines tages wollen die zwei frauen sicherlich mal ein grosser konzern werden.."
Vermutung von dir, die ebenso nonsense sind, wie der restliche Post?

Zurück zu der Frage, auf was zielt deine Kritik ab und welche fundierten Informationen hast du hier?
Kommentar ansehen
31.08.2014 11:56 Uhr von ar1234
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bustere ist ein Troll. Daran zu erkennen, dass Sinn und Zweck und Logik in seinem Beitrag fehlen. Am besten einfach ignorieren, denn keine einzige Antwort wird einen Troll zum Aufhören bewegen.

Die Idee mit den Bussen finde ich prinzipiell gut. Nachteil dürfte allerdings sein, dass die Wohnungen von außen gut einsehbar sind.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
31.08.2014 12:06 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe etwas ähnliches in Neuseeland und Marokko mal gesehen, als Menschen ihren Haushalt innerhalb eines Buses platzierten. Es handelte sich jedoch um Wohnwagen im eigentlichen Sinne.
Hier sind die Busse stationiär.

@ar1234
Als alleiniges Haus wäre es auch zu klein, jedoch vielleicht als Urlaubshütte oder ähnliches?
Die Fenster kann man mit einer Folie abkleben:-)
Kommentar ansehen
31.08.2014 13:01 Uhr von Crazyhound
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut.
Hier noch ein paar Bilder mehr: http://cooledeko.de/...
Kommentar ansehen
31.08.2014 13:22 Uhr von Floppy77
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Da können die noch ein paar hunderttausend von bauen und an Palästina spenden...
Kommentar ansehen
31.08.2014 13:37 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Floppy77 unwahrscheinlich, denn so ein Ding kostet ca. 300 000 Dollar.
Es geht um zwei Leute, die innerhalb einer Geschäftsidee ein Luxusartikel anbieten.
Du spendest ja auch nicht dein gesamtes Vermögen nach Thailand, Afghanistan oder die Ukraine.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
04.09.2014 11:40 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Keine schlechte Idee .. da kann man abhauen wenn die Wahnsinnigen palästinensischen Nachbarn mal wieder, ohne Rücksicht auf Verluste, ziellos Raketen auf alles abschließen was sich bewegt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?