30.08.14 17:05 Uhr
 772
 

Ebola: Brachte eine einzige Beerdigung die Seuche von Guinea nach Sierra Leone?

Seit Monaten grassiert in Westafrika die Ebola-Epidemie. Vor kurzem sprang die Seuche auch auf den Senegal über.

Jetzt fanden Virenforscher heraus, dass der Übergang der Epidemie von Guinea nach Sierra Leone wohl durch eine einzige Beerdigung geschah.

Bei einer traditionellen Beerdigungszeremonie in der Nähe der Grenze hatte ein Heiler 14 Frauen angesteckt. Der Heiler stand in dem Ruf, eine ungewöhnliche Krankheit zu behandeln. Nun weiß man, dass es Ebola war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Beerdigung, Ebola, Seuche, Guinea, Sierra Leone
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2014 20:21 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schattentaucher.. du hast echt ein ernstes Problem.. es gibt Psychologen für so etwas.
Kommentar ansehen
31.08.2014 00:27 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schattentaucher
das im berliner jobcenter war malaria
http://www.welt.de/...

[ nachträglich editiert von sv3nni ]
Kommentar ansehen
31.08.2014 06:00 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hibbelig,
die Heiler sind zwar Männer, aber die praktische Krankenpflege obliegt eher den Frauen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?