30.08.14 16:47 Uhr
 711
 

Japan: Regierung fordert Bürger auf, Toilettenpapier zu horten

Immer wieder wird Japan von verschiedenen Naturkatastrophen heimgesucht. Das veranlasste das Industrieministerium jetzt zu einer ungewöhnlichen Maßnahme.

Die Bürger wurden aufgefordert, große Mengen Toilettenpapier zu horten. Damit kann beispielsweise am Katastrophenpräventionstag begonnen werden.

Hintergrund der Maßnahme: Nach Naturkatastrophen fehlt es oft an elementaren Dingen, wie zum Beispiel Toilettenpapier. Auch intakte Toiletten sind nach solchen Ereignissen oft Mangelware.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Japan, Regierung, Bürger
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2014 18:48 Uhr von Hugh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kritikglobalisierer:

Genau, und beim ersten Erdbeben schwappt die Badewanne über. Schlauer Einfall. Wer um alles in der Welt hält eine Badewanne voll Wasser zuhause bereit?
Kommentar ansehen
30.08.2014 18:59 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt. Klopapier ist viel wichtiger, wie langhaltende Konserven...
Kommentar ansehen
30.08.2014 19:03 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Überlebenskit kostet meist nicht viel. Und wenn ich in so einen Gebiet leben würde, hätte ich immer einige davon in greifbarer Nähe.

Klopapier wäre da allerdings nicht drin. Man kann auch den Hintern mit einen Tuch abwischen und das dann reinigen.

Immerhin ist Klopapier erst seit 100 Jahren ca. beim "normalen Volk" verbreitet.

In mein privaten Überlebenskit würde ich z.b. wetterfeste Streichhölzer, einige Kartuschen Gas, und einige Beutel Wassercleaner drin haben, und einen TOPF mit DECKEL und Loch am Rand des Deckels.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
30.08.2014 19:35 Uhr von Arne 67
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir im Überlebenskit ist eine Waffe drinn. Mehr braucht es nicht um seinen (hoffentlich noch) vorhandenen Besitz gegen das Gesindel zu verteidigen ( Sarkasmus aus) .

Doch Toilettenpapier ist sehr sehr wichtig. Die Blätter könnten verstrahlt sein und passen sicherlich nicht mehr durch die nicht mehr vorhandenen Sanitären Einrichtungen (Abwasser) durch.

Es ist aber gut, das man keinerlei Erste Hilfe, wie Verbände, Pflaster oder Medikamente horten soll. Das spricht doch schon dafür das (Hoffentlich) die Rettung binnen Stunden oder gar Wochen eintreffen wird.
Kommentar ansehen
30.08.2014 21:03 Uhr von Retrogame_Fan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ähhmmm... ö, was nützt einem Toilettenpapier wenn man keine Toilette mehr hat?
Kommentar ansehen
30.08.2014 21:30 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Badewanne voll Wasser, deutsche sind ja auch dafür bekannt ihre Badewanne ständig blitzblank sauber zu halten, ohne Keime und Ablagerungen. Dann kann man ja im Notfall schön aus der Badewanne saufen. Danke@ Klobal ^^

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?