30.08.14 10:57 Uhr
 338
 

München: LKW-Fahrer fährt nach Navi und rammt Brücke - Fünf Millionen Euro Schaden

Weil ein LKW-Fahrer aus Italien streng nach seinem Navigationsgerät fuhr, verursachte er einen Schaden von fünf Millionen Euro.

Er rammte mit seiner Betonpumpe eine S-Bahn-Brücke im Münchener Stadtteil Moosach. Die Brücke wurde dabei so erheblich geschädigt, dass die S-Bahn-Linie unterbrochen werden musste.

Der 29-Jährige wollte mit seiner Baumaschine zu einer Baustelle fahren. Er zog sich bei dem Unfall einen Nasenbruch zu.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Schaden, Brücke, Navi, LKW-Fahrer
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2014 11:44 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder ein PKW-Navi (günstiger als LKW-Navis) oder er hat die Höhe seines Fahrzeuges falsch eingegeben. Das könnte dann natürlich auch erklären, warum er die Höhenhinweise an der Brücke selbst ignoriert hat.
Kommentar ansehen
30.08.2014 11:51 Uhr von nchcom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Vollhorst.
Aber die Höhenbegrenzung kann man ja ignorieren wenn keine Polizei in der Nähe ist.
Kommentar ansehen
30.08.2014 12:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ein Italiener, was erwartest du anderes? ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?