30.08.14 09:58 Uhr
 518
 

Fellbach: Gaffer behindern Rettung eines verunglückten Motorradfahrers

Am Abend des Freitag wurde ein 22-jähriger Motorradfahrer in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) an einer Kreuzung von einem PKW angefahren.

Der Mann wurde über die Fahrbahn geschleudert und krachte gegen eine Ampel. Der schwer verletzte Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert.

Gaffer, welche den Verletzten ablichten wollten, störten massiv den Abflug des Helikopters. Die Polizei musste einschreiten und die Schaulustigen zurückdrängen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rettung, Hubschrauber, Motorradfahrer, Behinderung, Gaffer, Fellbach
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2014 10:03 Uhr von Kaseoner13
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde die zur Kasse bitten oder Sozialstunden, auf jeden Fall irgendetwas. Damit die aufhören die Versorgung von Verletzten zu behindern.
Kommentar ansehen
30.08.2014 10:18 Uhr von Jlaebbischer
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Zurückdrängen?

Mannschaftsbus rufen und alle für ne Nacht in die Zelle.

Und falls der Biker nicht durchkommt, noch ne Ehrenrunde dran hängen.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
30.08.2014 10:27 Uhr von Kaseoner13
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bis zu 48 Stunden kann man ja jemanden festhalten.
Kommentar ansehen
30.08.2014 10:28 Uhr von blade31
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Um Fotos zu erhaschen wahrscheinlich als Bild Reporter setzen die ein Leben aufs Spiel? Was ist Leute stellt ihr die dollen Bilder auf Facebook?

Ich kotze in einem langen Strahl

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
30.08.2014 11:14 Uhr von SkyWalker08
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@blade31: Ist doch klar. Wenn der Verunfallte durch die Behinderung stirbt, kann man einen viel besseren Titel schreiben, wie z.B. "Motorradfahrer stirbt nach Horror-Crash", statt einfach nur "Motorradfahrer wird bei Unfall verletzt"
Kommentar ansehen
30.08.2014 11:21 Uhr von SpankyHam
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
like a boss
Kommentar ansehen
30.08.2014 13:40 Uhr von MBGucky
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube die beste Strafe wäre wohl, die Smartphones als Tatwerkzeuge zu konfiszieren. Das hat den besten Lerneffekt.
Kommentar ansehen
30.08.2014 14:46 Uhr von hw-ba
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Auch da merkt man fortschreitende verblödung. Mehr als das Vegetative Nervensystem war da nicht mehr an.
Kommentar ansehen
30.08.2014 17:36 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"und die Schaulustigen zurückdrängen"

Zurückdrängen? Verhaften!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?