30.08.14 09:49 Uhr
 313
 

Syrien: Exodus - Drei Millionen Syrer müssen Land verlassen

Mittlerweile müssen fast drei Millionen Syrer aus dem Land flüchten, was zu dramatischen Situationen an den Grenzen zur Türkei, dem Libanon, dem Iran und Israel führt, da diese Länder regelrecht von Flüchtlingen überrannt werden.

Die Flüchtlinge berichten unter anderem aufgrund des Bürgerkriegs geflüchtet zu sein, weil sie einfach nicht mehr an Lebensmittel gelangen können und die Umstände zum Leben einfach untragbar geworden sind.

Außerdem berichten die Flüchtlinge über heftige Bombardements, welche die Menschen dazu veranlasst zu flüchten. Unter anderem müssen die Flüchtlinge nach Befragungen sogar Bestechungsgelder an der Grenze bezahlen.


WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Syrien, Land, Flüchtling, Grenze, Bürgerkrieg, Bestechungsgeld
Quelle: euronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2014 11:00 Uhr von Danymator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Welcome to Germany
Kommentar ansehen
30.08.2014 12:36 Uhr von architeutes
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd
In einer Hinsicht hast du recht in einer Diktatur werden alle Unwilligen an die Wand gestellt oder landen in der Folterkammer.
Dann bleibt es natürlich schön ruhig und keiner hat (hier bei SN) Grund zur Klage.
Aber ist das der einzige Weg ??
Haben wir hier das Recht Volksbewegungen zu verurteilen weil sie hässliche Begleiterscheinungen haben (IS etc.) ??
Kommentar ansehen
30.08.2014 16:25 Uhr von hostmaster
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das UNHCR berichtet: http://www.unhcr.org/...
Kommentar ansehen
30.08.2014 17:58 Uhr von Destkal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
russland hätte wohl platz, china dagegen eher weniger^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?