29.08.14 16:39 Uhr
 70
 

Ölmärkte: Kurse stabilisieren sich - Gute US-Wirtschaftsdaten und Ukraine-Krise unterstützen

Am heutigen Freitag haben sich die Kurse an den Ölmärkten stabilisiert. Unterstützung kam durch gute US-Wirtschaftszahlen und die Eskalation des Konflikts in der Ukraine (ShortNews berichtete).

Im Mittagshandel wurde ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (Oktober-Kontrakt) mit 102,78 US-Dollar gehandelt. Am Donnerstag lag der Kurs bei 102,46 US-Dollar.

Zu diesem Zeitpunkt war ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) 94,93 US-Dollar wert. Das waren 0,38 US-Dollar mehr als gestern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Ukraine, US, Wirtschaftsdaten
Quelle: finanzen.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2014 04:32 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass nicht nur die Waffen-Industrie am Krieg in der Ukraine verdient.
Kommentar ansehen
30.08.2014 10:38 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder belustigend zu lesen.
Ölpreise steigen trotz Krise in XYZ.
Ölpreise fallen trotz Krise in XYZ.
Usw. usf.
Was für Analysten sitzen eigentlich in den entsprechenden Redaktionen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?