29.08.14 13:19 Uhr
 5.112
 

USA: Zum Tode verurteilter Mörder will "IS-Bürger" werden

Major Nidal H. sitzt wegen Mordes im Todestrakt. Er lief Amok in Fort Hood und tötete dort 13 Menschen. Jetzt hat H. den Führer der IS einen Brief geschrieben und darin den Wunsch geäußert, ein "gehorsamer Bürger und Soldat" des Kalifats werden zu wollen.

In seinem Brief an Abu Bakr al Baghdadi schreibt H. weiter, dass es eine Ehre für jeden Gläubigen wäre, das Volk und dem Führer zu dienen und dabei keine Kompromisse gegenüber Allah oder den Ungläubigen einzugehen. Sein Anwalt John Galligan hat den Brief veröffentlicht.

H. beschreibt sich selbst als Soldat, der die Seiten gewechselt hat, um die Aufständischen gegen die amerikanische Aggression in Afghanistan und im Irakkrieg zu schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Bürger, Mörder, Todesstrafe, IS, Abu Bakr al Baghdadi
Quelle: news.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau
München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2014 14:21 Uhr von gerndrin
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Einmal Schuss, immer Schuss...
Kommentar ansehen
29.08.2014 15:01 Uhr von silent_warior
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Soldaten führen zwar die Befehle aus, aber es ist nicht wirklich deren Schuld wenn sie in einem anderen Land stationiert werden.

Krieg ist ja nur Politik mit anderen Mitteln ...

Ich meine mich aber entsinnen zu können dass die Amis größtenteils wieder zu Hause sind und die "Gotteskämpfer" die also gar keinen Amerikaner mehr vertreiben können.

Stattdessen fallen diese "Gotteskämpfer" über Dörfer her und metzeln die Menschen nieder ... die zwar auch Molsems sind und einen Koran im Nachttisch haben, aber wohl ihre Abgaben nicht an die richtige Geld-Sammelstelle schicken.

[Edit]
... es geht doch immer nur um´s Geld. Sehe ich das richtig?

[ nachträglich editiert von silent_warior ]
Kommentar ansehen
29.08.2014 15:50 Uhr von ShlomoXX
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
er will nur ausgetauscht werden, nur so kann er dem Tode entkommen.

Alle eine Ungläubiger-Sekte sind diese IS
Kommentar ansehen
29.08.2014 15:51 Uhr von edi.sat
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.08.2014 15:57 Uhr von Holzmichel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Er lief Amok in Fort Hood und tötete dort 13 Menschen. Jetzt hat H. den Führer der IS einen Brief geschrieben und darin den Wunsch geäußert, ein "gehorsamer Bürger und Soldat" des Kalifats werden zu wollen."

Schlimm, dass derartige Leute sogar noch Anwälte finden, die ihr Geschreibsel veröffentlichen.
Der Kerl sollte in eine Zwangsjacke gesteckt und darin bis zur Urteilsvollstreckung verbleiben.
Nervt er trotzdem verbal mit seinen menschenverachtenden Ausführungen weiter, bekommt er einen Knebel in den Mund und sogleich tritt Ruhe ein!!!
Kommentar ansehen
29.08.2014 16:00 Uhr von HackFleisch
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Strafe für ihn.
Jeden Tag dürfte er sich in einer westlichen Kultur "einfühlen"
Zuerst mal würd ich ihn rassieren.
Dann ein aus Gusseisen kreiertes Jesuskreuz in seine Zelle in die Wand einbetonieren lassen, damit er es nicht herausreissen kann.
Bruchsichere, grosse, Spiegel in seine Zelle montieren.

Tag1. Beginnt mit Countrysongs. Der Typ wird wie ein Cowboy eingekleidet und bekommt nur Nahrung wenn er einen schönen Country Linedance vorführt. Zum Abendessen ein echter Cowboy Schlangensnack.
Das ganze für die ISIS filmen und ins Netz stellen.
Tag2. Schottische Musik, Dudelsack, Kilt als Kleidung, und dazu wieder den passenden Tanz. Dazu Schottischer Whiskey. Fotos für die ISIS, Schaut mal wie ihm der Westen gefällt, euer Bartl beim Baumstamm weitwerfen.
Tag3. Bayrische Folklore und Lederhos´n. Jetzt wollen wir den Schuhplatterl sehen. Zum Abendessen ein Masskrug Bier und Schweinshaxn
Tag4. Schweizerisches Gejodel mit Alphorn, Sennebekleidung, Hände in die Hosentasche und Jodeln. Dann gibts Abendessen. Raclette.
Tag5. Musik von Pavarotti, Rote Trägerhose, rote Mütze, dazu muss er Azzuro singen, Abendessen Pizza Napoli.
Tag6. Chansons Lieder so richtig nervige mit Harmonika, Baskenmütze Parisette unter den Arm. Mittags gibt es Froschschenkel. Bon Appétit
Tag7. HeavyMetal Musik abwechselnd mit Fussballstadion Geräuschen und Spiele Durchsagen, Hooligan Look, Fussballzeitung gerollt in der Hinteren Hosentasche, Zur Belohnung einen Bus um Scheiben einzudeppern, mit dem Glasssplitter darf er sich dann seine Pulsadern aufschneiden.

[ nachträglich editiert von HackFleisch ]
Kommentar ansehen
29.08.2014 16:13 Uhr von Sirigis
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@edi.sat: Seit wann stehen alle Muslimen dieser Welt jetzt wegen Massenmord vor Gericht? Etwa Dein türkischer Gemüsehändler? Wohl eher kaum, Hibbelig bezog seinen Punkt 3. ausschließlich auf Herrn H.
Kommentar ansehen
29.08.2014 16:47 Uhr von braunschweiger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ein grosses plus für hackfleisch...lach :-)
Kommentar ansehen
29.08.2014 17:29 Uhr von eiischbinsnur
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Auf keinen Fall.

Der Typ will sich auf seine letzten Tage zum Märtyrer stilisieren, um anderen Verstrahlten posthum als leuchtendes Vorbild für kranke Wahnideen zu dienen.

Hoffentlich fallen die zuständigen Behörden nicht auf diesen durchsichtigen Winkelzug rein.
Kommentar ansehen
29.08.2014 23:20 Uhr von Schok
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wieso so ein Brief überhaupt veröffentlicht und mehr Benzin ins Feuer geschüttet wird?
Sollen die ihn hinrichten, so wie er es verdient hat und gut ist. Ich frage mich, was in manchen „normal denkenden“ Menschen im Hirn vorgeht, um so was zu veröffentlichen!!
Meiner Meinung nach nur eine raffinierte Hetzte gegen ISLAM.
IS hat soviel mit ISLAM zu tun wie ein Stern am Himmel und einer Birne.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?