29.08.14 11:46 Uhr
 288
 

Apple untersagt Weiterverkauf von Gesundheitsdaten

Apple schlägt einen deutlichen Kurs hinsichtlich des Datenschutzes von Gesundheitsdaten ein, welche durch die neue "Health Kit-App" gesammelt werden.

Die neue Anwendung hält mit dem neuen Betriebssystem iOS 8 Einzug und wird dazu genutzt sämtliche Gesundheitsinformationen zusammen zu fassen, um diese zum Beispiel in der Cloud zu hinterlegen.

Apple hat seine Datenschutzvereinbarung dahingehend geändert, dass die Weitergabe dieser Daten absolut untersagt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, App, Datenschutz, Weiterverkauf, HealthKit, Gesundheitsdaten
Quelle: venturebeat.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2014 12:36 Uhr von Bewerter
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Es reicht auch das die NSA zugriff auf die in der Cloud gespeicherten Daten hat.
Kommentar ansehen
29.08.2014 21:53 Uhr von Sonny61
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Datenschutz" - steht das überhaupt noch im Duden?!
Kommentar ansehen
31.08.2014 11:53 Uhr von stoske
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Erstaunlich. Selbst wenn ein Hersteller mal etwas ganz in unserem Sinne macht, wird das nicht respektiert, akzeptiert und mit Wohlwollen angenommen, sondern mit Ironie, Satire und Sarkasmus bedacht. Irgendwie entsteht der Eindruck, dass gar nicht "Bösen" auf der einen Seite immer das Problem sind, sondern oft einfach nur die "Dummen" auf der anderen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?