29.08.14 10:02 Uhr
 555
 

China beschuldigt USA der Luftraumverletzung

Die chinesische Regierung hat die USA beschuldigt, eine Nahaufklärung im chinesischen Luftraum vorzunehmen, was nicht mit China abgestimmt ist.

Die Vereinigten Staaten hingegen haben selbst die Chinesen beschuldigt, mit ihren Kampfjet eine Navy-Patrouille gestört zu haben.

Nach Angaben der Chinesen ereignet sich die Nahaufklärung durch die USA anscheinend 220 Kilometer entfernt von den chinesischen Hainan Inseln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Verletzung, Beschuldigung, Lauftraum
Quelle: english.cntv.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2014 10:47 Uhr von r3vzone
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Aber..aber..die haben angefangen!"
...
Kommentar ansehen
29.08.2014 11:12 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Yang Yujun, spokesman of the Ministry of National Defense (MND) of the People´s Republic of China (PRC), said on August 23 that a P-3 anti-submarine warfare aircraft and a P-8 patrol aircraft from the U.S. Navy flew over the airspace about 220 kilometers east of Hainan Island and conducted close-in reconnaissance against China at around 09:00 on August 19, 2014.
(...)
What the U.S. did doesn´t violate the international law, but ´wielding your weapon in front of my house is a threat to me, and I have every reason to drive you away.´ "
Übersetzung:
"Der Sprecher des nationalen Verteidigungsministeriums der Volksrepublik China, Yang Yujun, sagte am 23. August, daß eine P8-Patrollien-Flugzeug der U.S.-Marine im Luftraum 220 Kilometer östlich der Hainan-Insel flog und Nahaufklärung um 9 Uhr am 19. August 2014 durchführte.
(...)
Was die Vereinigten Staaten taten, verletzt nicht das internationale Recht, aber ´die Nutzung Deiner Waffe vor meinem Haus ist eine Bedrohung für mich, und ich habe jeden Grund Dich abzudrängen.´ "
http://eng.mod.gov.cn/...


China maps out its first air defense ID zone
http://eng.mod.gov.cn/...

Da geht es wohl um elektronischen Krieg. Leider wurde in der Stellungnahme des volkschinesischen Verteidigungsministeriums nicht mitgeteilt, in welcher Form der Angriff geschah.
Kleiner Einblick in die Fähigkeiten:
http://www.naval-technology.com/...

Diese Spielchen liefen zwischen der UdSSR und den USA im Kalten Krieg laufend ab. Ein P8-Flugzeug kann Bomben und Torpedos tragen, ist aber wohl kaum ein offensives Flugzeug.

Die Chinesen stört aber wohl offensichtlich, daß man in ihren Alltag blicken kann.

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
29.08.2014 11:23 Uhr von Fred1988
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die USA haben sich doch letztens noch darüber beklagt, dass die Russen in ihre Luftverteidigungszone eingedrungen sind. Wenn sie möchten, dass andere ihre (wohlgemerkt selbsternannten und international nicht verbindlichen) Luftverteidigungsgrenzen einhalten sollten sie das vielleicht auch anderen Ländern wie China zugestehen.
Kommentar ansehen
29.08.2014 11:31 Uhr von Ms.Ria
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Sag_mir_Quando_sag

"Die Chinesen stört aber wohl offensichtlich, daß man in ihren Alltag blicken kann."

Ja, natürlich. Würde es dich nicht stören wenn die US-Airforce einfach so über dein Haus fliegen würde um dich zu kontrollieren?

Die Aussage trifft eigentlich schon den Punkt:
" What the U.S. did doesn´t violate the international law, but ´wielding your weapon in front of my house is a threat to me, and I have every reason to drive you away.´ "

Kann ich absolut nachvollziehen. Man muss sich von der selbsternannten Weltpolizei USA nicht alles gefallen lassen und ich find´s immer gut wenn sich jemand dagegen wehrt oder offiziell ausspricht. Patrouillen hin oder her... die haben nicht überall ihre Nase reinzustecken.
Kommentar ansehen
29.08.2014 11:32 Uhr von kuno14
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich beschuldige china der luftverschmutzung!.........
Kommentar ansehen
29.08.2014 11:39 Uhr von architeutes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Gestern oder Vorgestern hat die chinesische Luftwaffe den Luftraum Taiwans verletzt.
Das ist zwar keine Entschuldigung ,aber bitte das tun sie selber.
Kommentar ansehen
29.08.2014 11:48 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Ja, natürlich. Würde es dich nicht stören wenn die US-Airforce einfach so über dein Haus fliegen würde um dich zu kontrollieren?" (Ms.Ria)
Meine Neugier war eigentlich, herauszufinden, ob ein elektronischer Krieg dort stattfindet. Die P8 kann zwar Torpedos und Bomben tragen, aber der Haupteinsatz ist für die Überwachung vorgesehen. Es gibt gerade bei der U.S. Marine den Anspruch bei der Vollspektrum-Dominanz. Der Einsatz von Bomben ist ja leicht nachweisbar. Beim Einsatz elektronischer Mittel ist das nicht so leicht. Stichwort: Non-lethale Waffen.
Und gerade da hätte ich gern mehr Informationen vom volkschinesischen Verteidigungsministerium erwartet. Immerhin hat es das Überwachungsflugzeug als "Waffe" beschrieben.

"Würde es dich nicht stören wenn die US-Airforce einfach so über dein Haus fliegen würde um dich zu kontrollieren?" (Ms.Ria)
Es fliegen ständig welche von der US-Airforce über´m Haus. Ich vermute aber, daß sie mich nicht kontrollieren. Das läuft anders ab.

"(...) oder offiziell ausspricht." (Ms.Ria)
Genau das hat mich neugierig gemacht, wieweit das "Offizielle" denn geht.



"ich beschuldige china der luftverschmutzung!........." (kuno14) Ja, und U.S.-amerikanische und europäische Konzerne verdienen sich in China dumm und dämlich. Und damit so bleibt, fliegen halt P8s vor Hainan herum.
Kommentar ansehen
29.08.2014 12:03 Uhr von El_kritiko
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die haben doch Satelliten, auch welche im Geo stationären Orbit. Damit bekommt man viel bessere Fotos als im Vorbeiflug mit einer Kamera. Die CIA und Co rühmen sich doch dass sie aus dem Orbit einen Tennisball erkennen können.
Kommentar ansehen
29.08.2014 12:50 Uhr von Leif-Erikson
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
dumme chinesen, die gilt doch garnicht für die USA!
Kommentar ansehen
29.08.2014 14:30 Uhr von Perisecor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ El_kritiko @ Sag_mir_Quando_sag

Es geht um das Auffangen und Aufspüren von elektronischen Signalen, nicht um das Aussenden/Angreifen/Fotos machen.
Kommentar ansehen
20.08.2015 23:29 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn irgendeine Luftwaffe 220 km von meinem Haus entfernt vorbeifliegen, ginge mir das sonstwo vorbei, egal ob das Amis, Russen, Chinesen oder Marsmenschen wären.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?