29.08.14 09:39 Uhr
 320
 

Ukraine: NATO-Beweise einer russischen Invasion wenig stichhaltig

Die durch die NATO vorgelegten Satellitenbilder, die eine Invasion russischer Truppen in der Ukraine beweisen sollen, sind vielleicht nicht der Beweis, den das Militärbündnis präsentieren wollte. So ist das älteste Bild zum Beispiel vom 23. Juni dieses Jahres.

Außerdem wurden die Bilder nicht von der mit Milliarden an Steuergelder finanzierten NATO erstellt, sondern von der privaten Firma Digital Globe. Dabei stellt sich die Frage, ob die NATO keinen einzigen Satelliten hat, der die Bilder hätte machen können.

Darüber hinaus zeigt nur ein einziges Bild eine Fahrzeugkolonne, die angeblich auf ukrainischem Territorium operiert. Die NATO äußerte, dass man "zuversichtlich sei, dass es sich um russische Ausrüstung" handeln würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bild, Ukraine, NATO, Invasion
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2014 09:39 Uhr von Borgir
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Tja, die Beweise sind keine, die man vorbehaltlos glauben kann. Digital Globe ist eine US-Firma die sicherlich im Interesse ihres Landes operiert und da fragt man sich, ob die USA eine Eskalation des Konfliktes vorantreiben wollen indem Pseudo-Beweise vorgelegt werden.
Kommentar ansehen
29.08.2014 09:43 Uhr von Darkness2013
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ware die Satalitenbilder nicht aus irgendeinen Computerspiel ?
Kommentar ansehen
29.08.2014 09:45 Uhr von memo81
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Seit Jahren, immer die gleiche Verarsche.

Gleich kommen wieder die Verteidiger, dass man doch den Lügen der Amerikaner glauben muss, weil alle anderen böse sind.

Perisecor, du kannst deinen Job langsam an den Nagel hängen, die Menschen sind es müde den Lügen der Amerikaner Glauben zu schenken. Die Lügen waren mal professioneller und glaubhafter.
Heute können sie noch nicht mal kleine Kinder damit verarschen.

Die Menschheit wacht auf.
Kommentar ansehen
29.08.2014 09:53 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Ja die DWN-Bogir Propaganda!
Die NATO, USA und Deutschland sind Scheiße. Die Russen sind geile Engel.

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!
Kommentar ansehen
29.08.2014 09:55 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@memo81
"Die Lügen waren mal professioneller und glaubhafter.
Heute können sie noch nicht mal kleine Kinder damit verarschen."

Du merkst schon das du dir widersprichst?
Kommentar ansehen
29.08.2014 09:59 Uhr von memo81
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@Bud

Du merkst schon, dass du meine Aussage nicht verstanden hast?
Kommentar ansehen
29.08.2014 10:11 Uhr von architeutes
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt werten Seiten wie DWN schon selber Satellitenbilder aus, die Experten sehen das alles falsch.
Die DWN überschlägt sich ja beinahe um den gestrigen Tag in Frage zu stellen.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
29.08.2014 10:37 Uhr von architeutes
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Warum sagt die DWN nicht einfach das es Traktoren und Mähdrescher bei der Ernte in Sibirien sind ??
Was ist an zivilen Satelliten anders als an militärischen.
Wären das Bilder der Nato würde die DWN sicher gerne unabhängige Bilder haben.
Was für eine jämmerliche Vorgehensweise.
Kommentar ansehen
29.08.2014 10:50 Uhr von memo81
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@architeutes

Wie kommst du dazu, dass augerechnet JETZT, genau JETZT die NATO und USA die Wahrheit sagen?

Nach jahrzehntelangen Morden, Kriegen und Betrug durch Lügen, sagen sie genau JETZT die Wahrheit?

Nach all den Lügen kein "Moment, diesmal gucken wir besser dahin, nehmen mehrere Quellen, gucken uns an wer die Auftragsgeber der Quellen sind und bilden uns eine eigene Meinung"?

So viele Unstimmigkeiten, so viele Unterstellungen seitens der NATO und USA zu diesem Ukraine-Konflikt, so viele Verarsche-Sattelitenbilder der USA aus den letzten Jahrzehnten, wieso seid ihr so amerikageil???

Entweder ihr liebt es verarscht zu werden, oder ihr werdet bezahlt diesen Dünnpfiff weiter zu verbreiten.

Sonst ist diese Unterwürfigkeit gegenüber den Amerikanern nicht zu erklären, höchstens vielleicht noch mit Gehinrwäsche.
Kommentar ansehen
29.08.2014 11:06 Uhr von magnificus
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Genau, einem Lügenbaron sollte man nicht glauben!
Weder hier noch anderswo.

Es gab ja auch die Invasion mittel Hilfskonvoi, und das betreten US-Luftraumes mittels russischer Atom Bomber.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
29.08.2014 11:25 Uhr von architeutes
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@memo81
Sind Bilder jetzt schon in Frage zu stellen wenn es zivile sind ??
Oder ist es einfach so das man diese nicht mehr bewerten darf weil sie das falsche Bild abgeben.
Wer bei der DWN macht da die Auswertung ?? Die Poststelle ,die Sekretärin die Putzfrau ??
Gebe es einen Experten, stände das schon im ersten Absatz.
Und nein ,ich bin weder unterwürfig noch werde ich bezahlt ,so ein Quatsch , ich bin in Frührente (krank) und wäre für jeden Euro dankbar.
Ich weis ja nicht was ihr für tragische Ungerechtigkeiten mitgemacht habt ,ich hatte diese eben nicht.

Und wenn du es wirklich wissen willst was ich denke bitte ,all jene die auf den Westen, USA,Regierung ,Arbeitsagentur etc herumtrampeln suchen nur jemanden den sie die Schuld für ihre "Schwierigkeiten" geben können.
Vielleicht habe ich ja bisher nur Glück gehabt ,aber einen gravierenden Grund zur Klage hatte ich eben nicht.
Da ich immer die gleichen hier treffen kenne ich die Einstellung der Leute ziemlich genau ,bilde mir eben meine Meinung über sie ,und du über mich.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
29.08.2014 11:50 Uhr von architeutes
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Seth68
Russland hatte vor die Deutschen Auszurotten ,was Obama im letzten Augenblick durch sein Agieren verhindern konnte.
In letzter Minute!!!!
Glaubst du du bist der Einzige der spinnen kann.
Geh Arbeiten.
Kommentar ansehen
29.08.2014 13:17 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die NATO wird sich hüten "Beweise" zu fälschen, daher übernimmt das eine private Firma. Ist übrigends mit den Nachrichten nicht anders, Papageienjournalismus liegt nicht an der Faulheit der Medien sondern mehr daran falls Lügen aufgedeckt werden kann man immer auf den anderen weisen und sagen: Sorry, man habe das nicht gewusst.
Das gleiche damals in Libyen, man drückte den Terroristen*hust*Freiheitskämpfern die Marker in die Hände zum markieren von Zielen die die NATO dann bombardierte. Wenn dann die NATO selbst die Bauern auf ihren Traktoren wegbombte konnte sie auch auf andere verweisen.

Simple Logik.
Kommentar ansehen
29.08.2014 16:55 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wie zur Hölle sollen diese Bilder beweisen, dass es sich um ukrainisches Territorium handelt?
Kommentar ansehen
30.08.2014 02:39 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Borgir

...dir ist schon bewusst, das Luftbildaufnahmen - gerade von Satelliten - georeferenziert werden? Die Luftbildauswerter haben nicht - wie du mutmaßlich glaubst - die herunterskalierten Bilder genutzt, die du etwa in der Quelle siehst.

Kleiner Tipp: Am unteren rechten Rand eines der Bilder ist ein kleiner Kasten mit einer Nummer, beginnend mit "CT". Das ist eine Katalogreferenz. Ähnliche Referenzen erhälst du, wenn du beim Katasteramt oder Netzbetreibern für Strom, Gas, Wasser oder Telekommunikation Anlagenpläne anforderst für einen grösser-als-druckbaren, aber maßstäblich definierten Bereich.

Zu der Frage, warum man Bilder einer privaten Firma veröffentlicht, es ist ganz simpel: Sie zeigen dasselbe, nur qualitativ weniger potent, was aber für den Laienbetrachter ohne entsprechende Betrachtungs- und Schnittausrüstung total irrelevant ist. Was private Bilder allerdings nicht hergeben, sind querschnittliche Informationen über die tatsächliche Potenz von Luftbildsystemen im Besitz etwa der NATO oder der USA.
Rate mal, welche Einstufung ALLE Luftbilddaten in den Archiven des KSA bei der Bundeswehr erhalten. Nebenbei, das ist nahezu dieselbe Einstufung, die JEDER Nutzer solcher Technik "bei sich" verwendet. Steckt unter anderem ein NOFORN drin.

...und du erwartest, man gäbe - wissend, das fremde Dienste das auch sehen werden - Originalbilder heraus? Wie naiv.
Kommentar ansehen
30.08.2014 03:27 Uhr von murmet
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sich zu beklagen dass es eine zivile Firma ist, scheint ja nun selten dämlich. Dann würden sie einer militärischen Quelle doch erst recht nicht glauben.
DWN wie es leibt und lebt...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?