28.08.14 17:42 Uhr
 5.424
 

IKEA: Rückgaberecht auf Lebenszeit in Deutschland

Bei der Möbelhauskette IKEA kann man ab sofort (Stichtag: 25. August 2014) Waren unbefristet zurückgeben.

"Artikel, die bei uns gekauft wurden, können unter Vorlage des Kassenbons zurückgebracht werden", so IKEA.

Die Käufer bekommen den gezahlten Preis erstattet, egal ob die gekauften Teile aufgebaut und benutzt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, IKEA, Lebenszeit, Rückgaberecht
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2014 18:13 Uhr von kuno14
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
habe noch ca 500kilo späne und mehrere kassenbons............
Kommentar ansehen
28.08.2014 19:49 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin der Meinung das ist in Deutschland nicht erlaubt!
Siehe Tupperware, in anderen Staaten Umtausch,Ersatz usw, lebenslang,in D.nur 30 Jahre lang.
Kommentar ansehen
28.08.2014 20:05 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die wollen´s aber wissen.
Mit solchen Aktionen kann man ganze Branchen unter Druck setzen.
Wenn ALDI ihre Mitarbeiter voll sozialversichert, kommt selbst Riese Walmart ins Schwitzen.
Was glaubt ihr, was die plötzlich an Kosten an der Backe haben, wenn die Mitarbeiter das auch verlangen?
Kommentar ansehen
28.08.2014 22:06 Uhr von rolf.w
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Könnt ihr eigentlich nicht lesen ???? Da steht doch "...egal ob die gekauften Teile aufgebaut und benutzt wurden."

Da steht nichts von der Verpackung oder dem Auseinanderbau.
Einzig den Kaufbeleg soll man vorlegen.

Da IKEA mehr als Möbel verkauft wird es interessant für alle möglichen Gebrauchsgegenstände wie Bettzeug, Teppiche, Geschirr, Töpfe, Pfannen usw.

Und ja, die Sachen werden im Laufe der Zeit teurer, aber ein Neukauf mit Abzug des alten Neupreises ist durchaus interessant, wenn man verschlissene Dinge austauschen will.

Mal als Beispiel: Ein Teppich, heute für 150€ gekauft, nach 5 Jahren mit Flecken und Brandlöchern zurückgeben und einen neuen Teppich für 180€ mitnehmen. 180€ Neupreis abzüglich 150€ für den alten Teppich macht unter dem Strich 30€ für den neuen Teppich.

Und was zahlt man woanders für den neuen Teppich? Den Neupreis ohne Abzug und um die Entsorgung des alten Teppichs darf man sich auch noch kümmern.
Kommentar ansehen
29.08.2014 02:29 Uhr von Mauzen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Rückgaberecht", nicht "Garantie". Sind die Sachen hinüber bekommt man NICHT sein Geld wieder, das wäre auch völlig unsinnig und nicht tragbar.
Das Rückgaberecht dürfte aber auch teuer für IKEA werden, aber keine große Sache bei dem Umsatz.
Kommentar ansehen
29.08.2014 03:02 Uhr von advicer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann bin ich dann mal gespannt. In Dänemark und Norwegen läuft das schon 3 Jahre, aber was bedeutet das? Zumindest bei Möbeln ist das Zurückbringen ja meistens auch mit einer Menge Arbeit verbunden, so dass die meisten nach 3 Jahren noch keinen Bock dazu haben. Sollten dann nach 5 oder 10 Jahren die Leute anfangen massenweise ihren Sperrmüll ausbezahlen zu lassen, macht IKEA das Angebot sicher schnell nichtig. Mittelfristig wird so ein Angebot aber wahrscheinlich den Umsatz steigern.

Vor ein paar Tagen war erst ein Bericht, glaub im Ersten, wo Nachforschungen ergaben, dass IKEA eine Produktionsstätte von Litauen in´s weitaus billigere Weissrussland verlegt hat und die Menschen dort unter verachtenswerten Bedingungen arbeiten müssen. Trotz jeder Menge Gesülze über Fair Trade und wir sind die Guten Gefasel von IKEA. Holz gibt´s obendrauf vom Lukaschenko fast geschenkt. Vielleicht sparen sie da so viel ein, dass alles egal ist.
Kommentar ansehen
29.08.2014 07:17 Uhr von Gundalf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich benutzt IKEA beim Ausdrucken der Kassenbons von nun an Scherz-Tinte. Wenn du zuhause ankommst, haste nix als einen weissen Zettel in der Hand, und deinen "Knut" (oder Hilda, oder wie die IKEA-Dinger alle heissen) wirst du erst wieder los, wenn du ihn als Sperrmüll entsorgst :-)

[ nachträglich editiert von Gundalf ]
Kommentar ansehen
29.08.2014 12:23 Uhr von advicer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gundalf,

tatsächlich ein interessanter Punkt. Die üblichen Kassenbons auf Thermopapier bleichen relativ schnell aus und sind oft auch während der üblichen Garantiezeit nicht mehr oder nur mit viel gutem Willen lesbar.
Hab aber jetzt nicht parat in welcher Form IKEA seine "Rechnungen" ausstellt.
Kommentar ansehen
29.08.2014 12:42 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mauzen
Du übersiehst bei Deiner Kritik, dass ein Rückgaberecht für benutzte Ware weitreichender ist, als eine Garantie. Selbst bei lebenslanger Garantie müsste erst ein Defekt auftreten um sie Anspruch nehmen zu können. Normaler Verschleiß reicht da nicht aus. Davon ab bedeutet Garantie nicht, dass man sein Geld erstattet bekommt.

Bei dem Rückgaberecht hier ist es vorgegeben, dass die Ware gebraucht sein kann - also Verschleiß / Gebrauchsspuren hat. Inwieweit hier auch Defekte eingeschlossen sind, denn durch häufigen Gebrauch geht auch mal was kaputt, geht aus der News nicht hervor.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man mit dem Kunden lange diskutiert, ob nun ein Defekt oder ein Verschleiß vorliegt.
Kommentar ansehen
30.08.2014 15:55 Uhr von Seppus22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kassenbon kopieren + original mit dran heften und schon ist das Problem des unleserlichen thermo Kassenbons gelöst :) Ich denke mal, dass Ikea sich noch äußern wird in sachen Gebrauchsspuren und Defekte, zb. Wenn eine Glasplatte zu bruch geht wegen Hammer ;)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?