28.08.14 15:01 Uhr
 2.307
 

Börse geschockt von angeblicher russischer Invasion

Der Dax rutschte unter die Marke von 9.500 Punkten, nachdem gegen Mittag der ukrainische Präsident bekannt gab, dass Russland mit dem militärischen Einmarsch begonnen hat.

Aktien der Firmen, die stark in Russland engagiert sind verloren am meisten. Adidas, Daimler und VW sind die größten Verlierer. Der Euro fiel um fast einen 1/4 US-Cent. Die Anleger flüchteten in sichere Bundesanleihen. Ein Rekordhoch erzielte der Bund-Future.

Aber nicht alle Investoren glauben an eine russische Invasion, denn es hat schon mehrmals widersprüchliche Meldungen aus der Region gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Peter Hoven
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Börse, Invasion
Quelle: boerse.ard.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2014 15:17 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kleiner Husten..
Kommentar ansehen
28.08.2014 15:25 Uhr von tutnix
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
fast ein ganzer 1/4 us-cent, das muss wirklich ein schock sein ;).
Kommentar ansehen
28.08.2014 15:59 Uhr von kuno14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
1/4 cent,die welt geht unter!
Kommentar ansehen
28.08.2014 16:38 Uhr von architeutes
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Hibbelig
Die Börse reagiert immer empfindlich auf schlechte Nachrichten ,und eine solche Nachricht ist nun mal schlecht.Hier findet gerade der Auftakt zu einen möglichen Krieg statt ,aber das juckt dich wohl gar nicht.
Und dein "sagt zumindest OSZE" ist das auch "nur" ein Fehler?! in deiner Ausführung, es sagt nur eine Person etwas anderes, ein Russe.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
28.08.2014 17:30 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Hier findet gerade der Auftakt zu einen möglichen Krieg statt ,aber das juckt dich wohl gar nicht." (architeutes)
Wie Du schon geschrieben hast: "möglichen" Möglich ist viel. Und über viele Kriege wird ja gar nicht erst berichtet. Also es gibt tatsächliche Kriege, die mich nicht jucken, aber über deren Verlauf ich nicht informiert werde, so daß ich mich wegen Nichtswissen gar nicht erst kratzen kann.
Aber über die Geschehnisse in der Ukraine, die ja immer noch zur GUS gehört, darüber soll ich mich aufregen, weil darüber berichtet wird. Jaja.



"na da sag ich nur:

https://www.youtube.com/ " (Truth_Hurts)
Ivan Rebroff = Hans Rolf Rippert
http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
28.08.2014 18:58 Uhr von fuxxa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Putin endlich liefert und es weiter nach unten geht, ist es auf jeden Fall ne gute Möglichkeit zurückzukaufen. Ende des Jahres gibt es dann wieder nen Bullrun ;)
Kommentar ansehen
28.08.2014 20:04 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Börse geschockt von angeblicher russischer Invasion"

Na, dann muss die Börse sich in die Schocklage begeben und die Beine hochlegen!
Vielleicht kann ja noch jemand die Händchen halten und feuchte Wickel machen! Armes Börsileinchen!
Kommentar ansehen
28.08.2014 20:56 Uhr von hasennase
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
da eine krimbesetzung ohne landzugang keinen sinn macht kann niemanden das vorgehen der russen wundern.
Kommentar ansehen
29.08.2014 08:29 Uhr von nevermind-1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geschockt?! Das ist mittlerweile Alltag. Paar Tage später ist wieder alles vergessen.

Aber diese Ukraine News eignen sich bestens für einen Put auf den Dax. Damit kann man viel Geld verdienen* ;-)

(*Keine Anlageempfehlung)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?