28.08.14 13:59 Uhr
 475
 

NASA baut neues Fahrzeug, welches auf fast jedem Untergrund fahren können soll

Die NASA hat ein neues Weltraumfahrzeug präsentiert, was eine Fortbewegung so gut wie auf jedem Untergrund ermöglicht und sich durch eine Fernsteuerung kontrollieren lässt.

Das Fahrzeug ist unter anderem mit einem GPS-Gerät, einen W-LAN-Modul und einer Webcam ausgerüstet.

Allerdings wird bereits über einen Einsatz außerhalb des Weltraumes nachgedacht, wie zum Beispiel bei Einsätzen in Erdbebenregionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Entwicklung, Weltraum, Fahrzeug
Quelle: thewestsidestory.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2014 14:03 Uhr von Leif-Erikson
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
"..,was über all lang fahren kann" ?

warum nicht gleich "...., der wo über alles voll drauf fahren können tut"
Kommentar ansehen
28.08.2014 14:39 Uhr von Sarkast
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Überall?
Sumpf und Morast?
Steile Hänge?
Seen und Flüsse?
Messibude?????????
Kommentar ansehen
28.08.2014 14:47 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
GPS? Wie praktisch, auf dem Mond oder Mars...

Abgesehen davon, dass der Newsschreiber nur einen Bruchteil der Infos auch nur angerissen hat. In der News steht wesentlich mehr. Aberdafür müsste der Autor ja Englisch können...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
29.08.2014 01:18 Uhr von Karlchenfan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jepp,tut schon beim Lesen aua machen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MH370: Suche nach verschwundenem Flugzeug endgültig vorbei
Emma Watson über ihre Rolle als Belle in "Die Schöne und das Biest"
Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?