28.08.14 11:37 Uhr
 620
 

Wird "Skynet" aus dem Film Terminator wahr? Internetzugriff für Roboter entwickelt

Um Hausroboter besser zu koordinieren, wurde jetzt ein "Internet für Roboter" entwickelt. Die Maschinen sollen so auch auf das Internet zugreifen können, um sich selbst mit Informationen zu versorgen.

So sollen sich Hausroboter in Zukunft mit diesen Informationen dann selbst umprogrammieren können, um beispielsweise Geschirr zu spülen, oder sie können sich auch mit Bedienanleitungen für Haushaltsgeräte versorgen.

Während Roboter-Fans diese Möglichkeiten feiern, warnen Kritiker davor, dass so ein komplexes Kommunikationsnetzwerk für Roboter zu einem System wie "Skynet" im Kinofilm Terminator führen könnte.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Film, Roboter, Terminator
Quelle: unexplained-mysteries.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2014 11:47 Uhr von blade31
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
eher wie bei I Robot, Skynet war ja ein Millitärisches System
Kommentar ansehen
28.08.2014 12:04 Uhr von Phyra
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kritiker? wohl eher möchtegern intellektuelle mit 0 ahnung von robotik und kommunikation.
Kommentar ansehen
28.08.2014 12:11 Uhr von PakToh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Skynet? - Bestehend aus der Waschmaschine, dem Staubsauger und der Fernsteuerbaren Toilette?

Also mal im Ernst da hätte ich mehr Angst vor dem Wahrwerden vom "Planet der Affen" oder "Shaun of the Dead" als davor, dass mein Staubsauger sich mit dem Trockner zusammen tut und die Weltherrschaft an sich reißen...
Kommentar ansehen
28.08.2014 15:08 Uhr von CheesySTP
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@blubb42
Sobald das Wasser die Höhe der Steckdosen erreicht hat, haben die elektrischen Geräte ein Problem. ;)
Kommentar ansehen
28.08.2014 18:47 Uhr von Isengrin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CheesySTP

Der Mensch, der den Stromschlag mit abbekommt aber auch.
Kommentar ansehen
29.08.2014 00:36 Uhr von CheesySTP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Isengrin

Sollte für die meisten Menschen kein Problem darstellen.
Heutzutage werden FI-Schutzschalter (Fehlerstromschutzschalter, engl. RCD) eingebaut, die schnell genug den Strom abschalten.
Bin seit 16 Jahren Elektriker und hab mich schon oft genug elektrisiert. ;)
Kommentar ansehen
30.08.2014 09:54 Uhr von anmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sind ja Telekomuser schonmal nicht betroffen :)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?