27.08.14 17:41 Uhr
 1.188
 

Niederlande: 13-jähriger Vergewaltiger erhält Spielplatzverbot

Das Gericht in Utrecht hat einen 13-jährigen Vergewaltiger zu einer Haftstrafe von drei Monaten verurteilt. Außerdem erhält er ein Spielplatzverbot und muss sich einer Therapie unterziehen. Der Junge hatte 2013 eine Zehnjährige vergewaltigt.

Der Junge muss außerdem an einer 40-stündigen Schulung teilnehmen. Dabei soll er lernen, welches Verhalten akzeptabel ist und welches nicht. Als letzte Strafmaßnahme erteilte das Gericht noch ein Kontaktverbot zum Opfer. Das Gericht stellte zudem fest, dass der eingewanderte Teenager stark traumatisiert ist.

Als der Junge seine Tat beging, lebte er erst seit einem Jahr in den Niederlanden. Als er zwei Jahre alt war, starb seine Mutter. Fünf Jahre später wurde sein Vater entführt und ermordet. 2007 wurde die komplette Familie seiner Tante, die nebenan wohnte, abgeschlachtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niederlande, Vergewaltiger, 13
Quelle: nltimes.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2014 17:58 Uhr von Hawkeye1976
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
So schlimm die Tat auch ist, aber wer von euch für sich selbst ausschließen kann, dass er nach so einer Kindheit keinen psychischen Rappel bekommen könnte, der werfe den ersten Stein.
Kommentar ansehen
27.08.2014 18:01 Uhr von CrazyWolf1981
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
So viel Gewalt in dem Umfeld, kennst man hier eher wenn 2 eingewanderte Großfamilien sich bekriegen oder sowas. Kommen vielleicht aus ner ähnlichen Kultur. Zufall ist es zumindest nicht dass gerade diese Familie Ziel solcher Angriffe wurde.
Es gibt meiner Meinung nach kein Trauma was eine Vergewaltigung oder sonstwas auslöst. Entweder jemand ist von vorneherein gewaltbereit oder eben nicht.
Kommentar ansehen
27.08.2014 18:54 Uhr von Kaseoner13
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@Hawkeye1976
Ich werfe ihn! Sorry aber ich sehe es fast genauso wie @CrazyWolf1981 ! Mag ja alles sein , dass er eine schlimme Kindheit hatte und es tut mir leid für ihn! Trotzdem ist es kein Grund, Ausrede oder Alibi ein 10 jähriges Mädchen zu vergewaltigen. Ich persönlich glaube nicht, dass dies die Gründe waren für seine Tat.
Kommentar ansehen
27.08.2014 20:07 Uhr von Hawkeye1976
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Kaseoner13
Natürlich ist das kein Grund, aber wir müssen nun mal akzeptieren, dass alle Menschen anders sind. Was der eine noch ganz gut wegsteckt, treibt den anderen in eine Depression oder was auch immer.
Es geht um den Faktor Schuld, der zu bewerten ist. In dem Fall haben wir es auch noch mit einem Jugendlichen am Anfang der Pubertät zu tun. Das alles sind Umstände, die man zur Kenntnis nehmen muss.
Gerade massive Gewalterfahrungen in der Kindheit sind leider eine "solide Basis" für derartige Delikte, weil es den Tätern dabei in der Regel nicht um das Sexuelle geht, sondern um das Ausüben von Macht, um die eigene Hilf- und Machtlosigkeit gegenüber der selbst erlebten Gewalt zu kompensieren.
Werden solche Tendenzen nicht rechtzeitig erkannt, kann es verheerend werden.

Deswegen muss man immer Tat und Schuld im Kontext sehen und kann das Eine nicht vom anderen lösen, wenn man es objektiv bewerten will.

Kein Mensch kommt als Mörder oder Vergewaltiger auf die Welt - von einigen ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, bei denen von Geburt an neurologische Defekte vorliegen.
Kommentar ansehen
28.08.2014 10:05 Uhr von Kaseoner13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hawkeye1976
Zwar hast du Recht, trotzdem muss ich nochmals schreiben ist es kein Grund eine "10 jährige" zu vergewaltigen. Ich bin in Berlin/ Neukölln aufgewachsen und Gewalt war hier an der Tagesordnung. Ich hätte es ein bisschen nachempfunden, wenn der Junge (Monster) selbst ein Opfer von sexuellen Übergriffe gewesen wäre! Sorry aber mein Mitleid hält sich in Grenzen! Stellt sich nur noch die Frage:" Was macht man mit solch einen Menschen (Tier)?"und "Was passiert mit dem Opfer und wie wird Ihr geholfen?" Das sind Fragen die mich mehr beschäftigen!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?