27.08.14 11:30 Uhr
 259
 

Haushaltsroboter wurde entwickelt

Forscher der Universität Ravensburg-Weingarten haben einen Haushaltsroboter entwickelt, der Menschen die nötigen Arbeiten im Haushalt abnehmen soll und unter anderem auch Gläser einsammelt oder Menschen mit Behinderungen zur Seite steht.

Der entwickelte Roboter hört auf den Namen Marvin und arbeitet nach dem "Try and Error"-Prinzip, ist also lernfähig.

Bislang steckt der Roboter aber noch in einer Testphase und könnte in etwa einem Jahr einsatzbereit sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Roboter, Haushalt, Marvin
Quelle: pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2014 11:44 Uhr von ted1405
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Marvin?

lol!

Na hoffentlich bekommt der Roboter keine Depressionen ... :-D
Kommentar ansehen
27.08.2014 17:25 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe auch so etwas ähnliches Daheim.
Nennt sich Hausfrau!
Kommentar ansehen
27.08.2014 17:30 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Trial and error? Das Abo auf IKEA-Gläser gibt es für die ersten Monate dann hoffentlich dazu :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?