27.08.14 10:10 Uhr
 2.342
 

Video zeigt Abwehr von 15 Hamas-Raketen durch Israels Iron Dome

Das Video eines privaten Smartphones gibt vor, die Wirksamkeit des israelischen Raketenabwehrsystems "Iron Dome" zu beweisen.

15 von der Hamas abgefeuerte Raketen werden in einem Streich durch das Abwehrsystem vernichtet.

Das Video wurde vor einem Luftschutzbunker einer nicht näher identifizierten israelischen Stadt aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Hamas, Abwehr
Quelle: newsweek.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenhausreifer Tritt gegen eine Frau in einer Berliner-U-Bahn-Station
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2014 10:47 Uhr von ar1234
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Beängstigend. Wenn ich mir vorstelle, wie es wohl sein muss, täglich vor Raketenschlägen Angst zu haben. Die ein- oder andere Rakete kommt ja doch durch und trifft. Es wundert mich, das Israel sich das so lange überhaupt gefallen ließ.
Kommentar ansehen
27.08.2014 12:10 Uhr von GixGax
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Mal wieder eine typische "montolui"-Reissacknews!
Kommentar ansehen
27.08.2014 12:24 Uhr von spoderman
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
akau11, babbel keinen Mist. Ohne die islamischen Länder hätten die Europäer die Juden längst ausgerottet, weil sie ja Jesus getötet haben sollen. Asyl wurde ihnen immer gewährt. Schon im Mittelalter konnten die Juden zuflucht in Marokko finden, denn die spanische Inquisition war ihnen nicht sonderlich freundlivh gesinnt. Oder im 2. WK hatte der Vater des jetzigen Coca Cola Chefs über 30,000 Juden osmanische Pässe ausgestellt, damit sie sich als Türken ausgeben konnten und von den Deutschen somit verschont wurden. Das die Hamas keine Juden duldete (das Ziel der Vernichtung wurde schon längst abgeschrieben, aber Zionisten nennen dieses Argument immer wieder, obwohl es heute keine Relevanz mehr hat) lag aber auch nur daran, dass sie aus ihren Häusern vertrieben wurden, damit europäische Juden einziehen konnten, die ausser ihrer Religion keinen Bezug zum nahen Osten hatten. Ja, selbst nahöstliche Speisen geben sie ja mittlerweile als ihres aus, damit sie den Schein wahren können, aus dem nahen Osten zu stammen.

Und die Hamas schiesst Raketen ganz bestimmt nicht nur aus Hass auf die Juden ab. Bereits seit Monaten diskuttieren israelische Politiker offen über die Annektion weiterer Teile des Westjordanlands. Im Juni wäre die israelische Regierung sogar fast gescheitert, als Lair Yapid mit seiner Parteinaus der Koallition austreten wollte, denn der Koalition stimmte er nur zu, sofern Netanyahu keine weiteren Grenzvergrößerungsmaßnahmen unternimmt. Die Hamas kriegt das natürlich mit und reagiert. Nichtsdestotrotz kam der Regierung Netanyahus der Mord an den drei Schülern wohl sehr gelegen, denn damit hatte man ein Schlupfloch gefunden, doch noch den Gazastreifen zu bombardieren, obwohl die Hamas offensichtlich und nachweislich nicht an den Mord an den Schülern beteiligt gewesen ist.
Kommentar ansehen
27.08.2014 13:33 Uhr von Herribert_King
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
27.08.2014 13:25 Uhr von amistad

So ganz clever scheinst du in der Tat nicht zu sein, oder warum behauptest du nicht einseitig zu sein aber Israel dafür anzuprangern das sie UN Schulen, Krankenhäuser etc angreifen, ohne zu erwähnen das die Hamas diese Einrichtungen als Basen und Abschussrampen für ihre Raketen missbraucht? Was die Schulen und KHs dann übrigens zu legitimen militärischen Zielen macht.

Und warum erwähnst du nicht, dass Israels Armee, mehr als jeder andere Armee jemals zuvor, versucht die "feindliche" Zivilbevölkerung zu schützen indem sie vor jedem Angriff, welcher in zivilem Gebiet stattfindet, die Zivilbevölkerung warnt?
Kommentar ansehen
27.08.2014 13:55 Uhr von Herribert_King
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
27.08.2014 13:43 Uhr von amistad

Sagmal, willst du mich verarschen?

Die UN hat es selbst zugegeben das in drei (!) ihrer Schulen Raketen gefunden wurden!

http://www.unrwa.org/...

[ nachträglich editiert von Herribert_King ]
Kommentar ansehen
27.08.2014 14:03 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
amüsant wie ihr euch gegenseitig mit wissen übertrumpfen wollt, doch wehe einer sagt das unausgesprochene, das wird dann einfach ignoriert.
lest euch doch den kommentar von "spoderman" durch. der mann sagt als einziger was konstruktives.
Kommentar ansehen
27.08.2014 14:34 Uhr von Herribert_King
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
27.08.2014 14:23 Uhr von amistad

Niemand hat was gegen Israelkritik.

Was du, und die meisten aber verbreiten, ist keine Israelkritik mehr, sondern das sind Einseitigkeiten die verbreitet werden, gepaart mit Lügen und dem weglassen von Fakten. Das ist ein Unterschied!

Was du hier zum Beispiel übersiehst ist, dass Israel versucht Zivilisten soweit es möglich ist auf beiden (!) Seiten zu vermeiden, während die Hamas versucht Zivilisten auf beiden (!) Seiten zu töten. Erst vor ein paar Tagen hat die Hamas 18 Palästinenser einfach mal so ermordet. Von den menschlichen Schutzschilden ganz zu schweigen.

Wenn die Hamas die Waffen ruhen lassen würde, würde es morgen Frieden geben. Wenn Israel die Waffen ruhen lassen würde, würde es morgen kein Israel mehr geben. Das ist der Unterschied und darum sind eben nicht "beide Seiten" schuld!

[ nachträglich editiert von Herribert_King ]
Kommentar ansehen
27.08.2014 15:34 Uhr von Kabawicht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Alle Kriege werden mit Lügen gerechtfertigt, um selber von wirtschaftlichen Problemen abzulenken.

Diese Video beweist garnichts, die haben nur eine ganze Batterie abgefeuert, bestehend aus 15 Raketen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achtes Vaterglück für Mick Jagger mit 73 Jahen
Model Gigi Hadid verzichtet einen Monat auf Social Media
Krankenhausreifer Tritt gegen eine Frau in einer Berliner-U-Bahn-Station


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?