27.08.14 10:04 Uhr
 334
 

Aufgrund des Klimawandels könnte Dengue-Fieber in Südeuropa bald zum Alltag gehören

Bislang tritt das Dengue-Fieber meist in tropischen und subtropischen Ländern auf, doch das könnte sich in der Zukunft ändern. Laut Forschern könnte sich das Dengue-Fieber in Zukunft auch in Süd-Europa festsetzen, da aufgrund des Klimawandels die Überträger auch in Europa überleben können.

Gerade die beliebten Touristenziele in Spanien, Italien und der gesamten Adria-Region werden den übertragenden Mücken ideale Bedingungen bieten.

Die Forscher stützen sich dabei vor allem auf Daten und die aktuellen Umweltbedingungen aus Mexiko, wo das Dengue-Fieber eine aktuelle Bedrohung darstellt. Auch wenn die Vorhersagen bislang nur theoretisch seien, sollten sich die Regionen schon jetzt auf die Virus-Erkrankung vorbereiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alltag, Fieber, Dengue-Fieber, Südeuropa
Quelle: timesofmalta.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr
Japan: Tödliche Zeckenkrankheit erstmals durch Katzenbiss übertragen?
Studie: Putzhilfen führen zu glücklicherem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spott für Leroy Sané, der sich selbst in Jubelpose auf Rücken tätowieren ließ
15-Jährige aus Nepal darf nach Abschiebung zurück: "De facto ein deutsches Kind"
Republikanerin bemerkt offenes Mikro nicht: "Ich glaube, Trump ist verrückt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?